Renault Captur Facelift (2017): Preis & Motoren Renault überarbeitet sein City-SUV

von Alexander Koch 11.05.2017
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2013
AufbauartenCrossover
Türen4/5
Abmessungen4122/1778/1566 mm
Leergewicht1180 kg
Leistungvon 90 bis 118 PS
AntriebsartenFrontantrieb
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel
AbgasnormEuro 6
Grundpreis15.890 Euro

Der französische Autobauer überarbeitet sein Erfolgsmodell und bringt das Renault Captur Facelift (2017) an den Start. Das nachgeschärfte Design, frische Farben und neue Ausstattungsdetails sollen den Crossover auch weiterhin attraktiv machen, die Motorenpalette bleibt hingegen unberührt. Das sind die Preise!

Der Renault Captur ist in Deutschland das zweiterfolgreichste Modell der Franzosen: Allein 2016 wurde er 21.000 Mal verkauft. Damit der Erfolg anhält, frischt der Autobauer seinen schnittigen Crossover auf und schickt ihn mit einem noch peppigeren Design und knalligen Farben zum Basispreis von 15.890 Euro erneut ins Rennen. So lässt sich das Renault Captur Facelift (2017) nun mit Voll-LED-Scheinwerfern ausstatten, hinzukommen C-förmige Tagfahrleuchten und ebenfalls C-förmige LED-Rückleuchten. Auch bei der Konnektivität präsentiert sich der französische Crossover auf dem aktuellen Stand, ermöglicht eine Online-Anbindung und das Smartphone mit dem Radio zu verbinden. Ganz neu ist nicht nur das optionale Panorama-Dach, sondern auch die drei Außenfarben Taklamakan-Orange, Biskaya-Blau und Amethyst-Schwarz, die den flippigen Charakter des Captur unterstreichen. Sie lassen sich, ganz nach Vorbild von Mini und Co.,  auch zu einer Zweiton-Lackierung kombinieren. So sind insgesamt 30 verschiedene Farbkombinationen möglich. Hinzu kommen verschiedenfarbige Zierleisten. Das Interieur des Captur Facelift (2017) werten die Entwickler von Renault mit mehr Chromzierrat und lackierten Flächen auf, spendieren der Modellpflege zudem ein neues Lenkrad, einen geänderten Schaltknauf und neu gestaltete Türverkleidungen.

 

Preis: Renault Captur Facelift ab 15.890 Euro

In der Top-Aussattung Initiale Paris lässt sich das Renault Captur Facelift (2017) zu einem kleinen Luxuslaster aufmöbeln, der sich durch noch einmal mehr Chromzierrat sowie einem neugestalteten Chrom-Kühlergrill, durch getönte Scheiben und durch dynamische Blinker von den preiswerteren Ausstattungslinien abhebt. Dann fährt der Franzose auch serienmäßig mit einem Totwinkel-Assistenten, einem Einparkassistenten und einem Bose-Soundsystem vor. Am anderen Ende starten die Preise des überarbeiteten Captur in der Basisausstattung Life bei 15.890 Euro, die unter anderem elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, LED-Tagfahrlicht und Tempomat beinhaltet. Angetrieben wird das Mini-SUV dann von einem 90 PS und 140 Newtonmeter starken Dreizylinder-Benziner mit 0,9 Litern Hubraum. Als weitere Motoren bietet Renault für das Captur Facelift (2017) einen Vierzylinder-Benziner mit 1,2 Litern Hubraum und 118 PS sowohl mit Handschaltung (19.090 Euro) als auch Direktschaltgetriebe (20.590 Euro), sowie zwei Dieselmotoren an. Aus 1,5 Litern Hubraum schöpft das schwächere Aggregat 90 PS, kostet mit der Handschaltung 19.890 Euro und mit dem Direktschaltgetriebe 21.390 Euro. Das stärkere Pendant leistet 110 PS und startet zum Preis von 22.990 Euro.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.