Renault Zoe Cabrio: Computer-Zeichnung zeigt offenes Elektroauto Offen gegen den Strom

27.05.2013

Der Photoshop-Künstler Theophilus Chin zeigt, wie er sich eine offene Cabrio-Variante von Renaults Elektro-Kleinwagen Zoe vorstellt

So leicht kann man Frischluft-Fans das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Das Elektroauto Renault Zoe als offene Cabrio-Version! Gibt es etwas schöneres, als völlig geräuschfrei offen über die Landstraßen zu rollen und den Sommer zu genießen? Nein, natürlich nicht. Und so war auch die Reaktion der Fans auf Renaults Facebook-Kanal durchweg positiv, als die Franzosen fragten, was man denn von einem Zoe Cabrio halten würde - rein hypothetisch, natürlich.

 

Renault Zoe Cabrio als Computer-Zeichnung

Auch Photoshop-Künstler Theophilus Chin fand die Idee nicht schlecht und hat am Computer bereits einmal seine Version vom offenen Elektro-Kleinwagen gezeichnet und das Dach des normalen Viertürers durch ein Stoffverdeck ersetzt. Der Renault Zoe 2013 selbst kommt am 8. Juni in Deutschland auf den Markt und soll wenigstens 21.700 Euro kosten.

Dafür bekommt der Kunde einen 65 kW starken Elektromotor mit 135 km/h Höchstgeschwindigkeit und rund 100 bis 150 Kilometer Reichweite. Zweifelsohne würden sich diese Zahlen auch ohne festes Dach über dem Kopf nicht schlecht machen. Doch leider wird der offene Elektro-Traum wohl auch einer bleiben...

Jonas Eling

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.