Renault Kwid: Offroad-Studie mit Drohne zur Delhi Auto Show Weitblick mal anders

05.02.2014

Mit Flügeltüren und Flugroboter zieht das futuristische Renault Kwid Concept auf der Delhi Auto Show 2014 alle Blicke auf sich

Wer ernsthaft glaubt, schon alles gesehen zu haben, wird von der Realität ziemlich regelmäßig eines Besseren belehrt. Heute ist wieder so ein Tag, denn eine Studie wie den Renault Kwid dürfte bisher kaum jemand zu Gesicht bekommen haben – das Offroad-taugliche Concept Car kommt tatsächlich mit einer eigenen Drohne zur Delhi Auto Show 2014.

 

Renault Kwid: Offroader mit Drohne zur Delhi Auto Show

Der Flugroboter definiert vorausschauendes Fahren neu und soll die Insassen vor Staus und anderen Hindernissen warnen, die diese noch nicht mit eigenen Augen sehen können. Die "Flying Companion" (Fliegender Begleiter) genannte Drohne fliegt entweder vom Navigationssystem gelenkt vor dem Fahrzeug her oder wird individuell gesteuert, in Ruhephasen kann sie im Heck des Fahrzeugs untergebracht werden.

Innen besticht der Renault Kwid mit ungewöhnlichen Materialien und einer einzigartigen Sitzkonfiguration: Der Fahrer sitzt in der Mitte, leicht nach hinten versetzt sitzen zwei Beifahrer links und rechts von ihm. Im Fond ist Platz für zwei weitere Einzelsitze. Die allermeisten Funktionen des Fahrzeugs lassen sich über einen Tablet-Computer steuern, der in der Mitte des Armaturenträgers platziert werden kann.

Trotz seiner Offroad-Optik treibt das mit 3,60 Metern Länge sehr kompakte SUV nur die Vorderräder an, als Kraftquelle kommen entweder ein 1,2 Liter großer Turbo-Benziner oder ein Elektromotor in Frage – beide Lösungen ließen sich laut Renault realisieren.

Davor steht allerdings die Frage, ob aus dem Renault Kwid überhaupt jemals ein Serienfahrzeug werden soll. Für den Moment ist davon definitiv nicht auszugehen, stattdessen betonen die Franzosen ausdrücklich den Studien-Charakter des Kwid. Einige Elemente des Concept Cars, an dem Designer aus Indien, Russland, Brasilien, Frankreich und Japan mitwirkten, könnten aber durchaus den Weg in die Serie finden. Ob es sich dabei um die Drohne handelt, darf allerdings bezweifelt werden.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.