Renault gegen Toyota – Markenvergleich Teil 3: Mégane und Auris im Vergleichstest Knapper Sieg

26.09.2011

Toyota Auris und Renault Mégane sind eigenständige Teamplayer in der Liga der Kompakten

Es ist ein hart umkämpfter Markt, in dem Renault Mégane und Toyota Auris antreten müssen. Platzhirsche wie VW Golf oder Opel Astra machen es ihnen schwer. Doch immerhin schlägt sich der mutig gestylte Renault Mégane deutlich erfolgreicher als der Toyota: Mit rund 13.000 Neuzulassungen fand er in diesem Jahr bisher etwa doppelt so viele Käufer wie der Auris.

Beim Duell zwischen Renault Mégane und Toyota Auris geht es aber nicht um Design gegen Praktikabilität. Der Franzose hat zwar die aufregenderen Formen, doch das tut dem Nutzwert zum Beispiel beim Raumangebot keinen Abbruch. Im Gegenteil: Wenn es um das Ladevolumen geht, kann der Mégane den Auris locker abhängen. 51 Liter mehr sind ein Wort. Vorn ist in beiden Kontrahenten das Platzangebot großzügig, hinten hat der Toyota etwas mehr Knieraum zu bieten. Dafür kann der Renault Mégane mit dem besseren Sitzkomfort auftrumpfen. Insbesondere wenn man sich für die GT-Line-Sitze entschieden hat, wird der Mégane zu einem entspannten Reisemobil, während im Toyota Auris schlicht der Seitenhalt fehlt. Dennoch sind die Auris-Sitze nicht unbequem. Man merkt beiden Fahrzeugen an, dass ihre Erbauer auf Komfort wert gelegt haben. Die Geräuschdämmung ist jeweils gut, die Fahrwerke sind straff, haben aber auch eine komfortable Seite. Jedoch neigen beide auf Querfugen zum Poltern.

Das Design hemmt beim Renault Mégane den Blick nach hinten. Die in den unteren Ecken nach oben gewölbte Scheibe macht jeden Blick in den Rückspiegel zu einer Art Blick in die Röhre. Trotz des größeren Rückfensters ist auch der Auris weit von dem Prädikat „Übersichtlich“ entfernt. Hier stören die breiten C-Säulen.

Aktuelle Fahrberichte & Tests: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Bei so viel Gleichstand zwischen Japan und Frankreich bleibt aber doch ein recht großer Unterschied: der Motor. Hier kann der Mégane mit einem modernen, kleinen Turbotriebwerk seinen Vorteil locker ausspielen. Der Renault Mégane hat Kraft in jeder Lebenslage und deklassiert den Toyota bei der Elastizität geradezu. Im größten Gang schiebt der Renault einfach nach vorn. Will man im Toyota tempomäßig mithalten, muss man kräftig schalten. Nach EU-Normverbrauch hält sich der Mégane sogar beim Trinken zurück, doch merkt man schnell, dass – wenn man nicht nur einfach im Verkehr mitschwimmt – er durchaus im Schnitt 8,5 Liter zu sich nimmt. Allerdings zeigt sich auch der Toyota Auris im Alltag um einen Liter durstiger, als es der Normverbrauch verspricht.

Auf der Kostenseite herrscht fast Gleichstand. Ab Werk sind beide gut ausgestattet mit Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern vorn und Sicherheitsfeatures von Airbags bis zu Isofi x-Halterungen. Der Mégane erkämpft sich seinen Sieg hart. Der potentere Motor gibt am Ende den Ausschlag dafür, dass dieser Punkt an die Marke mit dem Rauten-Logo geht. Frankreich liegt wieder vorn.
Thorsten Elbrigmann

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die technischen Daten der Kompaktklasse

Renault gegen Toyota: Alle Duelle des Vergleichs

TECHNIK
   

RENAULT MÉGANE TCe 130
TOYOTA AURIS 1.6 VALVEMATIC
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo 4-Zylinder, 4-Ventiler
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Kette
Hubraum 1397 cm³ 1598 cm³
Leistung bei 130 PS (96 kW) bei 5500 /min 97 kW/132 PS bei 6400 /min
Max. Drehmoment bei 190 Newtonmeter Drehmoment
bei 2250//min
160 Nm bei 4400 /min
Getriebe 6-Gang, manuell 6-Gang, manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Stabilisator;
h.: Verbundlenkerachse,
Federn, Dämpfer; ESP
v.: McPherson-Federbeine, Querlenker,
Stabilisator; h.: Torsionslenkerachse,
Federn, Dämpfer, Stabilisator;
VSC (ESP)
Bremsen v.: innenbelüftete Scheiben;
h.: Scheiben;
ABS, Bremsassistent
v.: innenbelüftete
Scheiben; h.: Scheiben; ABS,
Bremsassistent
Bereifung rundum:
205/55 R 16
rundum:
205/55 R 16
Felgen rundum: 6,5 x 16 rundum: 6,5 x 16
L/B/H 4295/1808/1471 mm 4245/1760/1515 mm
Radstand 2641 mm 2600 mm
Leergewicht / Zuladung 1205 kg / 539 kg 1275 kg/475 kg
Anhängelast, gebr./ungebr. 1300 kg / 645 kg 1300 kg/450 kg
Kofferraumvol. 405 bis 1162 Liter 354 – 1335 Liter
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen 18 HP/21 VK/20 TK 16 HP/19 VK/17 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
   
0-100 km/h 9,6 s 10,0 s
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h 195 km/h
EU-Verbrauch 6,1 l S / 100 km 6,6 l S / 100 km
CO2-Ausstoß 145 g/km 153 g/km
KOSTEN    
Grundpreis 20.350 Euro 19.750 Euro

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.