AUTO ZEITUNG präsentiert: Der aktuelle Bußgeldkatalog

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kuriose Gesetze für Autofahrer (Update)

Keine Gorillas auf dem Rücksitz

Sie planen eine Reise durch Minnesota? Dann sollten Sie besser keinen Gorilla auf der Rückbank sitzen haben. Auch Schlafen während dem Fahren ist mancherorts verboten. Kuriose Gesetze für Autofahrer!

Sommerzeit ist (Haupt-)Reisezeit! Wer sich dazu entschließt, beispielsweise mit einem Mietwagen fremde Länder zu erkundschaften, sollte sich mit den Gegebenheiten bezüglich Verkehrsregeln vertraut machen. Bei manch einem Reiseziel könnte es bei der falschen Herangehensweise durchaus teuer werden. Die ausgefallensten Verkehrsregeln aus aller Welt? Bitteschön: So gibt es einen Ort, an dem man es tunlichst vermeiden sollte, sich innerhalb des Fahrzeuges zu küssen. Während es im US-Bundesstaat Minnesota mehr als nur verpöhnt ist, einen Gorilla auf dem Rücksitz zu befördern, sollte man in Dänemark besser nochmal unter dem Auto nachsehen, bevor man den Motor startet. Doch auch in Deutschland sind Autofahrer bei weitem nicht ganz so frei, wie es mancher gerne hätte.

Bildergalerie: Kuriose Gesetze für Autofahrer weltweit

Kuriose Gesetze für Autofahrer

Wer in England ein dringendes Bedürfnis hat, der darf dem tatsächlich in aller Öffentlichkeit nachkommen. Allerdings nur am Hinterreifen des eigenen Autos. Vorgeschrieben: die rechte Hand muss sich dabei am Wagen befinden. Übrigens ist ein Strafzettel nur dann gültig, wenn der Kontrolleur ordnungsgemäß seine Uniform trägt. Auch nicht schlecht: Leichen und tollwütige Hunde dürfen in England nicht in einem Taxi transportiert werden, ebenso verweigert wird die Fahrt, wenn der Gast nachweilich die Pest hat. Kein Witz, steht so geschieben! Lassen Sie sich in Österreich bloß nicht mit erhöhtem Tempo erwischen. Laut Gesetz verfügen österreichische Beamte über ein "geschultes Amtsauge" und können damit Tempoüberschreitungen bis 30 km/h mit bloßem Auge erkennen. Ausreden also zwecklos. Alles klar! Nein? In der Bildergalerie klären wir im Detail auf.

Mehr zum Thema: Verrückte Werkstatt-Fails

Patrick Freiwah