Range Rover Evoque Cabrio: Studie auf Auto Salon Genf 2012 Nur Mut!

27.02.2012

Auf dem Auto Salon Genf 2012 steht die Studie Range Rover Evoque Cabrio. Geht das kompakte SUV-Cabrio mit Stoffverdeck tatsächlich in Serie?

Gibt es Grenzen beim Thema automobile Crossover oder lassen sich prinzipiell alle Fahrzeugklassen miteinander kombinieren? Sicher ist, dass sich die gefühlten Grenzen immer weiter verschieben und auch Kombinationen, die noch vor wenigen Jahren undenkbar schienen, inzwischen etabliert sind.

 

Range Rover Evoque Cabrio: Studie auf Auto Salon Genf 2012

Die indischen Geldgeber hinter der britischen Traditionsmarke Range Rover sind nun der Meinung, dass die Zeit reif für ein SUV-Cabrio (SUC) ist. Basis für die spektakuläre und ziemlich seriennah wirkende Studie ist der kompakte Evoque, der bisher als Fünftürer und als Coupé erhältlich ist.

Wie ernst es den Briten mit der Idee ist, wollen sie zur Zeit noch nicht verraten und die Frage, ob es das auf dem Auto Salon Genf 2012 präsentierte Range Rover Evoque Cabrio tatsächlich in die Serie schafft, dürfte nicht zuletzt vom Feedback der Besucher auf der Messe abhängen.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die Studie verfügt über vier bequeme Komfortsitze, ein klassisches Stoffverdeck, einen Überrollschutz und eine nach unten öffnende Heckklappe. Weder das Gewicht noch die Verwindungssteifigkeit der Karosserie sollen unter den Modifikationen in größerem Maße gelitten haben, vor einer möglichen Serienfertigung sind aber sicherlich noch einige Detailfragen zu klären.
Benny Hiltscher

Umfrage: Was halten Sie vom Range Rover Evoque Cabrio?

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.