Range Rover 3.0 SDV6 Diesel Hybrid: Fahrbericht Luxus-Öko

21.12.2013

Der Range Rover ist schwer und teuer, aber dafür komfortabel und dank Hybridtechnik relativ sparsam für ein 340 PS Luxus-SUV. Der Brite im Fahrbericht

Das Antriebs-Duo aus einem V6-Diesel und einem 35 kW leistenden Elektromotor soll den 2,4 Tonnen schweren Range Rover in knapp sieben Sekunden auf 100 km/h beschleunigen.

 

Drehmoment wie ein V8

Diese Triebwerks-Kombination stellt mit 700 Nm genauso viel Drehmoment bereit wie der deutlich größere 4,4-Liter-V8 – und glänzt dabei auch noch mit gezügeltem Kraftstoffverbrauch: Laut Werk soll der Diesel-Hybrid gerade mal 6,4 Liter auf 100 km Diesel benötigen. Der E-Motor verkürzt mit spontaner Kraftentfaltung auch bei höherem Tempo Überholvorgänge spürbar.

Akustisch bleibt er stets unauffällig – gute Laufkultur wird hier groß geschrieben. Auf Tastendruck ist auch ein rein elektrisches Fahren möglich. Allerdings nur bis 48 km/h, und spätestens nach 1,6 km sind die Energiereserven der Lithium-Ionen-Akkus aufgebraucht. Beim nächsten Bremsvorgang oder bei Bergabfahrt laden sie sich aber wieder auf.

Technische Daten E-Antrieb Range Rover 3.0 SDV6 Diesel Hybrid
E-Motor wechselstromsynchron, permanenterregt, 266 V
Leistung 35 kW / 48 PS
Batterie Lithium-Ionen, 1,76 kWh

Unser Fazit

Der komfortable, aber schwere und teure Range bleibt dank Hybridtechnik relativ sparsam

Holger Ippen

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.