Promis am Steuer Stars geben Gas

18.07.2011

Stars und Sternchen lassen sich gerne in den neuesten Automobilen ablichten. Oftmals bekommen sie sogar Geld dafür. Dem Image eines Fahrzeugherstellers kann es in jedem Fall nicht schaden, einen Prominenten hinters Steuer zu setzen

Besonders effektiv ist die Werbung mit dem prominenten Gesicht dann, wenn eine Verbindung zwischen Automarke und Botschafter offensichtlich ist.

Ein gutes Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit ist der Auftritt des US-Rappers Nelly, der sich auf der Detroit Autoshow als echter Mustang-Fan outete. Den Ford Mustang 5.0 DUB Edition will er sogar für das Artwork seines nächsten Albums verwenden. Aber auch ambitionierte Altrocker wie Rudolf Schenker, Gitarrist der hannoverschen Hardrockband „Scorpions“, oder Fernsehkoch Tim Mälzer schmücken sich gerne mit den fahrbaren Untersätzen automobiler Marken.

Sportlich ambitionierte Hersteller sind dagegen in erster Linie an Gesichtern aus dem Sport interessiert. Der aus dem Formel 1-Cockpit des Toyota-Boliden bekannte Timo Glock stellt den nicht weniger sportlichen Lexus IS-F vor. Uwe Alzen machte sich einen Namen als Pilot in der DTM und als erfolgreicher Teilnehmer des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Zusammen mit seinem Formel 1-Kollegen Adrian Sutil wirbt er für den Porsche-Veredler Techart.

Lifestyle-Autos wie der Fiat 500C hingegen harmonieren mit Modeschönheiten wie Elle Macpherson. Sie trägt den Titel "The Body" und ist auch in Filmen wie "Batman und Robin" zu sehen. Schade nur, dass sie im Kaufpreis von 13.800 Euro nicht inklusive ist.

Spielen Sie jetzt auch unser kostenloses Promi Foto-Quiz:
» Welche internationalen Stars und Sternchen passen zusammen?

Nicht so nahe liegend ist die Symbiose zwischen der Schauspielerin Heike Makatsch und Toyota. Makatsch, die zuletzt als Hauptdarstellerin in der Film-Biografie "Hilde" zu sehen war, ist – dem grünen Planeten zuliebe – als Umweltbotschafterin mit ihrem Toyota Prius unterwegs. Dank Hybrid-Technologie ist der automobile Partner von Makatsch, vor allem in der Stadt, sehr sparsam.

Porsche hingegen gibt keinen Prominenten-Rabatt auf 911, Cayenne und Cayman. Diskretion wird in Zuffenhausen und Leipzig groß geschrieben. Holt hier ein Promi seinen Porsche ab, ist es ihm freigestellt, ob er mit seinem neuen Wagen abgelichtet werden will. Opel und Skoda stellen interessierten Prominenten ein Auto zur Verfügung. Bei Opel ist man stolz darauf, dass die meisten VIP-Kunden das Auto nach Ablauf der Leihzeit kaufen.

Das muss jedoch keinen wundern: Der erste Kontakt kommt meistens über einen Händler zustande, bei dem der Promi ohnehin ein Auto kaufen wollte. Statt Rabatt gibt es einen Leihwagen, dafür tritt der berühmte Kunde bei Neuvorstellungen für Opel auf. Wir wussten es doch immer schon: Prominenz hat die Wahl zwischen Penunzen und Privatsphäre.
Jan Zepp/Philipp Kaltwasser

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.