Premiere in Genf – Der neue VW Touareg Frisch von der Diät

05.03.2010

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert VW den neuen Touareg. Das neue SUV von VW kostet mindestens 49.900 Euro

Das neue SUV von VW ist leichter und sparsamer. Mit Start-Stopp-Technik, Achtgang-Automatik und 200 Kilo weniger Gewicht soll der neue Touareg bis zu 20 Prozent weniger Sprit verbrauchen als bisher. Für den 240 PS starken 3.0 TDI gibt VW einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter an. Damit liegt der VW-Geländegänger um 0,1 Liter unter dem Verbrauch des BMW X5 3.0d.

Ähnlich sparsam soll der neue Hybridantrieb sein. Die Kombination aus Kompressor-V6 und Elektromotor leistet 380 PS, gibt 580 Newtonmeter ab und kommt auf einen EU-Durchschnittsverbrauch von 8,2 Litern.

Basisbenziner ist der V6 FSI. Der 3,6-Liter-Direkteinspritzer leistet 280 PS und 360 Newtonmeter. Den Verbrauch beträgt im EU-Schnitt 9,9 Liter – 2,5 Liter weniger als bisher. Topmodell ist der V8 TDI, der aus 4,2 Litern Hubraum 340 PS und 800 Newtonmeter erzeugt. Der Verbrauch: 9,1 Liter.

Das Gewicht des Touareg reduzierte VW vor allem durch eine leichtere Karosserie und den Wegfall des Verteilegetriebes. In der Basisversion verteilt ein selbstsperrendes Torsendifferenzial die Kraft zwischen den Achsen. Serienmäßig ist ein Offroad-Fahrprogramm, das ABS, Traktionskontrolle und Automatikgetriebe auf Geländeeinsatz abstimmt und den Bergabfahrassistenten aktiviert.

Echten Geländegängern bietet VW ein „Terrain-Tech-Paket“ mit Untersetzung und zu hundert Prozent sperrbaren Mittel- und Hinterachsdifferenzialen. Mit dem 4XMotion genannten Allradantrieb erreicht der neue VW Touareg eine Steigfähigkeit von 45 Prozent statt 31 Prozent in der Basisversion. Per Drehschalter kann der Fahrer fünf Programme anwählen, die vom Straßeneinsatz bis zum Modus für schweres Gelände reichen.

Im Alltag wird den Touareg-Treiber jedoch eher der Innenraum interessieren. Hier gibt es künftig mehr Platz und ein edleres Cockpit. Die Rückbank lässt sich um 16 Zentimeter verschieben, die Lehne ist in der Neigung verstellbar. Der Kofferraum hinter den aufrecht stehenden Sitzlehnen ist von 555 auf 580 Liter gewachsen, das Maximalvolumen steigt von 1570 auf 1642 Liter.

Die Veränderung im Design ist vergleichbar mit dem Schritt vom Golf V zum Golf VI – alles wirkt ruhiger, gestreckter und eleganter. Statt Wappengrill trägt der neue einen horizontalen Kühlergrill, wie er zur aktuellen Designlinie der Marke gehört. Breiter ist der Neue nicht geworden, es bleibt bei 1,93 Meter. In der Höhe kappten die Designer zwei Zentimeter, fügten 4,3 Zentimeter in der Länge hinzu. Der Radstand wuchs um vier Zentimeter.

Bestellt werden kann der neue Touareg ab sofort, die ersten Autos kommen im April zu den Händlern. Der V6 TDI kostet ab 50.700 Euro. Für den Hybrid verlangt VW mindestens 73.500 Euro und der V8 TDI steht mit einem Grundpreis von 70.800 Euro in der Preisliste. Basismodell ist der 280 PS starke V6 FSI für 49.900 Euro.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.