Portable DVD-Player Allein-Unterhalter

26.10.2006

Für die Rücksitz-Passagiere sind ausgedehnte Autofahrten meistens langweilig – allerdings nicht dann, wenn man einen mobilen DVD-Player mit auf die Reise nimmt. Wir stellen fünf Modelle vor und sagen, worauf es bei den Klein-Unterhaltern ankommt.

DVD-Player sind perfekte Entertainer. Sie verkürzen nörgelnden Mitfahrern
die Zeit und verwandeln selbst lange Strecken in kurzweilige Vergnügungsfahrten. Kleinkinos fürs Auto gibt’s in verschiedenen Größen und Varianten, den Vielseitigkeitspreis gewinnen jedoch die portablen Geräte. Neben dem Einsatz im Auto sorgen sie mit Netzanschluss oder Akku auch zu Hause, im Urlaub oder am Flughafen für Unterhaltung - mit Filmen oder Musik. Die meisten Player verarbeiten so ziemlich alle angebotenen Silberscheiben, die eingelegt werden, also Musik-CDs, Film-DVDs, CD-R/RWs, DVD-R/RWs, SVCDs, MPEG- und MP3-Scheiben. Trotzdem aufgepasst: Nicht jeder DVD-Spieler beherrscht alle Formate, außerdem spielen die meisten nur DVDs mit europäischen Ländercodes ab, also keine US-Scheiben. Ebenfalls wichtig sind ein möglichst großer Blickwinkel und die richtige Befestigung im Fahrzeug, sonst kann das Vergnügen schnell zum Horrortrip werden.

AXION LTD 5903
Der LTD 5903 von Axion hat im Gegensatz zu anderen Geräten einen TV-Empfänger integriert. Befestigen lässt sich der Axion via mitgelieferter Tasche an den Lehnen der Vordersitze. Kopfhörer sorgen für den Sound im Fahrzeug, bei Bedarf auch kabellos über eine Infrarot-Verbindung. Auch zwei Lautsprecher können seitlich angesteckt werden. Die Bedienung erfolgt über die Tasten am Gerät oder mit der übersichtlichen Fernbedienung. Preis: 498 Euro, www.axion.de

GRUNDIG CARCINE 720
Mit dem CarCine 720 präsentiert Delphi Grundig einen flachen und handlichen DVD-Player. Das Minikino hat einen sieben Zoll großen TFT-Bildschirm in 16:9 und verarbeitet alle wichtigen CD- und DVD-Formate. Laut Hersteller ist der CarCine 720 extrem erschütterungsfest und läuft mit einer Akku-Ladung etwa drei Stunden lang. Zur Ausstattung gehören Fernbedienung, integrierte Lautsprecher, zwei Kopfhörer und eine Tasche für die Befestigung im Auto. Preis 549 Euro, www.delphigrundig.de

PANASONIC DVD LS 87
Das neun Zoll große 16:9-Display des Panasonic DVD LS 87 und zwei Kopfhöreranschlüsse sorgen für vergnüglichen Filmspaß. Dank der Fernbedienung lässt sich der LS 87 dabei ohne Griff an die Gerätetasten steuern. Das Panasonic-Mobilkino verarbeitet fast alle CD- und DVD-Formate, bekommt aber keine Tasche fürs Auto mitgeliefert. Laut Panasonic können Händler die Autotasche aber kostenlos mitordern. Preis 499 Euro, www.panasonic.de

SONY MV-700
Sonys MV-700 ist ein Designerstück mit außen liegendem Display. Befestigt wird der Player an den Rohren der Kopfstützen mit einer Halterung, in die er sich einfach ein- und ausklinken lässt. Das Display im 16:9-Format hat eine Diagonale von sieben Zoll, spielt alle üblichen CD- und DVD-Scheiben, bietet einen Infrarot-Empfänger für Kopfhörer und kann Bilder oder Musik auch von Memory-Sticks wiedergeben. Der MV-700 ist in silber oder schwarz erhältlich. Preis 529 Euro, www.sony.de

YAKUMO DVD TRAVELLER 8.0
An Yakumos DVD Traveller 8.0 lässt sich bei Bedarf ein zweiter Bildschirm anschließen. Der kostet zwar extra, vermeidet dafür aber auch den Streit, vor welchem Mitfahrer das Display hängen soll. Mit einer Diagonale von acht Zoll im Format 4:3 ist das Display für die Filmwiedergabe gut gerüstet. Bedient wird der Yakumo entweder direkt am Gerät oder via Fernbedienung. Die mitgelieferte Tasche dient als Halterung im Auto. Preis 199 Euro, Zusatzmonitor 139 Euro www.yakumo.de

TIPP: Befestigung im Auto
Mobile DVD-Player eignen sich bestens für Einsätze im Auto, allerdings ist nicht jeder Player dafür auch brauchbar. Die meisten Hersteller bieten ihre Zwerg-Kinos zwar mit 12-Volt-Autoadaptern an, oft aber ohne Taschen und Befestigungen fürs Fahrzeug. Ohne Halt werden die kleinen Entertainer bei Unfällen aber schnell zu gefährlichen Geschossen und bergen ein erhebliches Verletzungspotenzial. Für den Einsatz im Auto stehen generell drei Varianten zur Wahl: die Montage an den Kopfstützen, an den Rückseiten der Vordersitze oder zwischen den Vordersitzen. Dafür sollte dem DVD-Player entweder eine Tasche mit entsprechenden Befestigungsriemen beiliegen oder eine Montagevorrichtung für die Kopfstütze.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
 
Preis:
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.