×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Porsche Panamera - Preise und Daten

Sport für Vier

Die Markteinführung der vierten Modellreihe Panamera hat Porsche für den 12. September 2009 bereits fest terminiert. Fahrleistungen, Raumkonzept und Ausstattung der Sportlimousine enthüllt Porsche schon jetzt

Der Panamera, vom Hersteller als „viertüriger Gran Tourismo“ charakterisiert, bietet ein für Porsche vollkommen neues Raum- und Fahrgefühl. Dabei soll der Fahrer optimale ergonomische Verhältnisse vorfinden, die drei Passagiere gleichermaßen Komfort wie private Sphäre auf jeweils einem Einzelsitz.

Die Nutzung des Panamera als Viersitzer diktiert die vom Armaturenträger bis zu den Rücksitzen gezogene Mittelkonsole. Sie teilt den Fond konsequent in zwei Einzelplätze. Das Angebot der Bezugs- und Oberflächenmaterialien sowie der optionalen Positionen zeigt, dass sich der Panamera mehr dem entspannten Reisen als kompromissloser Sportlichkeit verpflichtet fühlt. Dazu zählen Innenausstattungen in Glatt- oder Naturleder in 13 verschiedenen Farb- und Materialkombinationen, vier zweifarbige Ausstattungen und sieben optionale Dekors von edlen Hölzern bis zu Karbon.

Alltags- und Reisetauglichkeit soll der Gepäckraum unterstreichen, dessen Volumen im Panamera S und 4S 445 Liter, beim Turbo 432 Liter beträgt. Dank der umklappbaren Lehnen im Fond, lässt sich ein Laderaum von 1.250 Liter Volumen schaffen, der sich auch für die Lösung anspruchsvollerer Transportaufgaben qualifizieren will.

Die serienmäßigen Achtwege-Komfortsitze lassen sich auf Wunsch gegen Sportsitze upgraden. Optional sind die Komfortsitze im Fond  vielfach verstellbar. Auf der List der aufpreispflichtigen Extras für den Panamera lässt sich auch eine Highend-Musikanlage der Berliner Edelmanufaktur Burmester mit 16 Lautsprechern und einer Gesamtmusikleistung von 1000 Watt ankreuzen.

Der Panamera startet am 12. September 2009 mit zwei Motorisierungen. Der V8 mit Benzindirekteinspritzung und  4,8 Litern Hubraum für den Panamera mit Heckantrieb und den allradgetriebenen 4S leistet 400 PS. Die Grundpreise für beide Modelle liegen bei 94.575 und 102.251 Euro.

Beim Spitzenmodell Panamera Turbo liefert der 4,8-Liter-V8 mit Turboaufladung 500 PS. Mit 303 km/h Höchstgeschwindigkeit können erstmals bei Porsche vier Personen die Grenze von 300 km/h knacken. Vorausgesetzt, ein solches Superlativ ist künftigen Kunden mindestens 135.154 Euro wert.