Prinz Marcus von Anhalt: Gemballa Porsche (Video) 940.000 Euro gegen die Wand gesetzt

von Lena Reuß 07.11.2017

Der Porsche Gemballa Mirage GT gehört mit einer Auflage von nur 25 Stück zu den exklusivsten Autos der Welt. Clubbetreiber und Bordellbesitzer Prinz Marcus von Anhalt hat es nun geschafft einen der sündhaft teuren Supersportler im wahrsten Sinne des Wortes "totzudriften". Der Schaden für den zu Schrott verarbeiteten Exoten beläuft sich auf etwa 940.000 Euro. Eine Summe, die Prinz Marcus von Anhalt zwar ohne Anstrengung aus dem linken Ärmel schütteln dürfte, aber ein Verlust, der ihn trotzdem sehr trifft. Den Grund dafür und weitere Infos zum Porsche Gemballa Mirage GT gibt es im Video.

Viral Schweizer Wunschkennzeichen verkauft
Die teuersten Kennzeichen der Welt: Video  

Wenn die Nummer 1 zehn Mio. kostet

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.