Porsche Cayman GT4 2015: Mittelmotor-Sportwagen feiert Premiere in Genf Die Mitte gefunden

18.02.2015

Fällt der Porsche Cayman GT4 2015 nicht aus der Reihe der GT-Sportwagen aus Stuttgart? Um eine Antwort ist der Mittelmotorsportler nicht verlegen, doch lässt er lieber auf der Nürburgring-Nordschleife Taten sprechen

Die GT-Sportwagen bei Porsche stehen für radikale Performance und einen vor Leistung strotzenden Sechszylinder im Heck. Bei letzterem fällt der neue Porsche Cayman GT4 aus der Reihe. Leistungsmäßig hat der Sportler Cayman zwar GT-typisch kräftig zugelegt und schiebt sich mit 385 PS an die Spitze seiner Baureihe, doch der 3,8 Liter große Sechszylinder-Boxer sitzt - wie bei den Caymans üblich - weiterhin vor der Hinterachse. Ein Nachteil?

 

Porsche Cayman GT4: Premiere in Genf 2015

Davon ist bei dem Mittelmotor-Sportwagen nicht auszugehen. Angereichert mit reichlich DNA aus dem Porsche 911 GT3 erzielte der Porsche Cayman GT4 auf der Nordschleife des Nürburgrings eine Zeit von 7 Minuten 40 Sekunden. Reifeprüfung bestanden! Weitere Zahlenspiele gefällig? In 4,4 Sekunden beschleunigt er auf Tempo 100. Top-Speed: 295 km/h. Verbrauch: 10,3 Liter, sagt zumindest der Normtest.

Doch wer schert sich schon bei einem für die Rennstrecke konzipierten Sportler um Verbrauchswerte. Bissige Bremsen muss er haben, ein sportliches Fahrwerk, aerodynamisch für optimalen Abtrieb und mehr Stabilität angepasst sein und Sportsitze, die dem Fahrer sicheren Halt geben, wären auch nicht verkehrt. Hinter all diese Komponenten können wir beim Cayman GT4 einen Haken machen. Bremsen und Fahrwerkskomponenten stammen aus dem GT3. Das Fahrwerk wurde zudem um 30 Millimeter tiefergelegt. Der Heckflügel steht fest und sorgt in Verbindung mit den großen Lufteinlässen an der Front für mehr Downforce. Sportsitze aus Leder und Alcantara gehören ebenso zum Serienumfang wie ein GT4-Sportlenkrad.

Reicht nicht? Gut, dass wir bei Porsche sind, wo es selbst auf Wolke sieben Luft nach oben gibt. Optional offerieren die Stuttgarter eine Karbon-Keramik-Bremsanlage (PCCB), Vollschalensitze aus CFK, ein abgestimmtes Sport Chrono-Paket und ein Clubsport-Paket mit Überrol-Käfig, Sechspunkte-Gurt und Feuerlöscher-Halter für mehr Sicherheit auf der Rennstrecke.

Premiere feiert der Cayman GT4 auf dem Autosalon in Genf 2015. Wer sich allerdings schon jetzt sicher ist, kann bei Porsche seine Bestellung aufgeben. Für 85.776 Euro findet der Porsche Cayman GT4 im März einen neuen Besitzer.

Michael Gorissen

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.