Porsche Cayman Facelift als Erlkönig: Sportcoupe mit Vierzylinder? Downsizing auf dem Prüfstand

01.10.2014

Kommt der Einstiegs-Porsche Cayman schon früher als erwartet mit Vierzylindern? Ein Erlkönig der Facelift-Version auf dem Nürburgring lässt darauf schließen

Dass die nächste Generation des Porsche Cayman erstmals auch mit Vierzylindern erhältlich sein wird, ist beschlossene Sache. Doch möglicherweise macht das Einstiegsmodell der VW-Premiumtochter schon wesentlich früher den bedeutsamen Schritt in Richtung Downsizing.

 

Porsche Cayman Facelift: Downsizing mit drei Vierzylindern

Ein frisch ertappter Erlkönig einer modifizierten Variante drehte jüngst auf dem Nürburgring Testrunden und wie unser Spion übermittelt, könnte der Klang auch aus vier Töpfen generiert worden sein... Kommen bei der aktuell zweiten Cayman-Generation durchweg Sechszylinder-Mittelmotoren zum Einsatz, wird die Modellreihe in Zukunft auch mit 1,6 Liter, 2,0 Liter und 2,5 Liter Hubraum großen Aggregaten bestückt, mit einem Leistungsspektrum von 210 bis 360 PS. Geschieht dies bereits beim Facelift?

Dezente Veränderungen spielen sich beim Prototypen an der Karosserie ab, darunter: Neue Stoßfänger, LED-Tagfahrleuchten, neu gestaltete Außenspiegel sowie ein überarbeiteter Heckdiffusor. Ab Frühjahr 2015 steht erstmal der neue Cayman GT4 auf dem Programm - mit neuem Sechszylinder-Biturboboxer und einer Leistung von mindestens 350 PS.

Was die Rückkehr Porsches zu Vierzylinder-Triebwerken betrifft, ist übrigens dank strenger EU-Emissionsvorschriften auch die Ausweitung auf das Königsmodell 911 nicht ausgeschlossen.

Porsche Cayman: Gebrauchtwagen-Angebote!

Patrick Freiwah

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.