Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017): Preis Karbonfelgen für den Luxus-Porsche

von Thomas Geiger 18.08.2017

Mit dem Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) bringen die Zuffenhausener ihr Flaggschiff als ultimatives Luxus-Sondermodell in Goldlack und reichlich Carbon auf den Markt. Der Preis von 259.992 Euro lässt sich mit brandneuen Karbonfelge noch weiter in die Höhe schrauben!

A bisserl was geht immer – nach diesem Motto legt Porsche jetzt noch einmal Hand an den Turbo S und bietet das Flaggschiff der Sportwagen-Familie auch als Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) an. Dabei kann man das mit dem Hand anlegen durchaus wörtlich nehmen. Die auf 500 Exemplare limitierte Kleinserie, die in diesen Tagen in den Handel kommt, wird tatsächlich von der Werksmanufaktur in Handarbeit veredelt! Dabei gibt es für den Spitzensportler unter anderem einen goldgelben Lack, neue Anbauteile aus Carbon und spezielle 20-Zoll-Räder, die ebenfalls in Schwarz und Gelb gehalten sind. Auch innen zieht sich dieses Farbmuster durch die Lederpolster auf den Sitzen und über den Himmel aus feinen Alcantara. Aber Porsche wäre nicht Porsche, wenn es zum ganzen Luxus nicht auch ein bisschen mehr Leistung gäbe: Der 3,8 Liter große Sechszylinder-Turbo im Heck des Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) bekommt deshalb ein Power-Kit und legt von 580 auf 607 PS zu, während das maximale Drehmoment wie sonst nur im Overboost bei 750 Newtonmeter liegen wird. Die Fahrleistungen allerdings ändern sich nicht: Von 0 auf 100 braucht das Goldstück unter den Elfern 2,9 Sekunden und das Spitzentempo liegt bei 330 km/h. Dafür allerdings ist auch der Normverbrauch mit 9.2 Litern unverändert.

Neuheiten Porsche 911 Turbo 2016
Porsche 911 Turbo/Turbo S Facelift (2016): Preis  

Porsche 911 Turbo ab 176.930 Euro

Porsche 911 Turbo Cabrio im Video:

 
 

Preis für 911 Turbo S Exclusive Series (2017)

Der Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) ist natürlich nicht nur stärker, seltener und – nun ja – schöner, sondern natürlich auch teurer: Stolze 25 Prozent schlägt Porsche für die Handarbeit auf und verlangt für das Sondermodell 259.992 Euro. Zum Trost für diese Beutelschneiderei gibt es allerdings auch noch ein maßgeschneidertes Gepäckset und zum ersten Mal bei Porsche einen Chronographen, der von Porsche Design eigens und exklusiv um Auto gestaltet wurde als Extra. Beides treibt den Preis um weiter 15.000 Euro nach oben. Wer denkt, hiermit sei schon das Ende der Fahnenstange erreicht, der irrt: Ab 2018 bietet Porsche für den 911 Turbo S Exclusive Series (2017) neue Karbonfelgen in den Dimensionen 9 J x 20 für die Vorderachse und 11,5 J x 20 für die Hinterachse an. Sie kosten schlanke 15.232 Euro Aufpreis, was dem aufwändigen Produktionsverfahren geschuldet ist. 

Porsche 911 Turbo S Exclusive Series Karbonfelge
Die Karbonfelgen für den 911 Turbo S kosten über 15.000 Euro extra! © Porsche

 

Karbonfelgen für 911 Turbo S Exclusive Series (2017)

Nach eigenen Angaben bieten die Schwaben für den Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) nämlich als weltweit erster Autobauer Felgen mit geflochtenen Karbonfasern an. Während der Radstern aus Karbonfasermatten gefertigt wird, entsteht das Felgenbett aus geflochtenen Karbonfasern. Sie werden von der laut Porsche aktuell weltgrößten Karbonfaser-Flecht-Maschine mit einem Durchmesser von rund neun Metern geflochten. Ist der Radstern mit dem Felgenbett verflochten, erhält das zusammengefügte Karbonrad eine Imprägnierung aus Harz, die unter hohem Druck und hohen Temperaturen vorgehärtet wird. Das Aushärten des fertigen Rades erfolgt bei hohen Temperaturen und anschließendem langsamen Abkühlen. Die Felgen sind nicht nur ein Faktor für's Auge und Technik-Freunde, sie machen sich auch bei der Fahrdynamik bemerkbar. Die Karbonfelgen wiegen schließlich satte 8,5 Kilogramm weniger als die serienmäßigen Alufelgen, sind dabei aber 20 Prozent fester. Dadurch werden die ungefederten Massen, der Albtraum aller Ingenieure, reduziert, die Reifen folgen besser der Fahrbahnoberfläche und übertragen Längs- und Querkräfte optimal. Außerdem bedeutet ein leichteres Schuhwerk, dass der Porsche 911 Turbo S Exclusive Series (2017) schneller beschleunigt und bremst. Wenn das nicht rund 15.000 Euro wert ist!

Neuheiten Porsche 911 Turbo (2019)
Porsche 911 Turbo (2019): Neue Fotos vom stärksten 992  

Nächster 911-Turbo knackt 600-PS-Marke

Karbonfelgen des 911 Turbo S Exclusive Series (2017) im Video:

 

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 94,99
Sie sparen: 29,00 EUR (23%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.