Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (2017): Preis Porsche zeigt 911 GT3 ohne Spoiler

von Julian Islinger 08.11.2017
Inhalt
  1. Preis: 911 GT3 mit Touring-Paket ab 152.416 Euro
  2. Touring-Paket: Leder statt Alcantara im Cockpit
  3. Touring Paket: Technische Daten & Preis

Mit dem Touring-Paket für den Porsche 911 GT3 zeigen die Zuffenhausener, wie ihr Hochleistungssportler ohne Heckflügel aussieht. Der Preis für den so ausgestatteten 911er beläuft sich weiterhin auf 152.416 Euro.

Sofort fällt ins Auge, was den frisch modellgepflegten Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket so anders macht: Der Spoiler fehlt. Ohne Heckflügel kommt der Touring-911er daher und besitzt stattdessen einen variablen Heckspoiler wie der 911 Carrera. Und auch die Reminiszenz an den limitierten GT3 R kommt nicht von ungefähr, immerhin kennt auch dieser keinen Spoiler. Doch wo der R quasi unbezahlbar und noch dazu besonders selten ist, gibt der 911er mit Touring-Paket mit einem Preis ab 152.416 die weitaus kostengünstigere Alternative. Dazu bekommt er Porsches neuen Vierliter-Sauger unter die Haube, der bereits in GT3-Cup-Rennfahrzeugen zuverlässig seinen Dienst versieht. 500 PS und 460 Newtonmeter wirken hier auf die Hinterachse und feuern den GT3 in 3,9 Sekunden auf Tachostand 100 km/h. Von dort aus geht es weiter bis auf 316 km/h, was gerade mal 4 km/h unter der Höchstgeschwindigkeit des bespoilerten Gegenstücks liegt. Die Schaltung übernimmt das manuelle Sechsgang-Getriebe, die Doppelkupplungs-Option ist hingegen für den Touring-GT3 nicht erhältlich. Die Bezeichnung Touring-Paket geht auf eine Ausstattungsvariante des 911 Carrera RS aus dem Modelljahr 1973 zurück. Bereits damals standen 911-Design und klassische Innenausstattungselemente im Mittelpunkt. Der neue Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (2017) greift diese Idee wieder auf und soll sie in die Moderne transportieren. Mehr zum Thema: Alle neuen Autos in Frankfurt

Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (Video):

 
 

Preis: 911 GT3 mit Touring-Paket ab 152.416 Euro

Die Karosserie des Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (2017) bleibt – mit Ausnahme des Hecks natürlich – weitestgehend unverändert. Lediglich ein kleiner Schriftzug auf dem Heckdeckelgitter weißt den Porsche in der hier gezeigten Variante aus und das Spoilerblatt des vom Serien-911 ausfahrbaren Heckspoilers ist mit einer aerodynamischen Abrisskante, dem sogenannten Gurney Flap versehen. Die silberfarbenen Seitenscheibenleisten, die Endrohrblenden der Sportabgasanlage, die Abdeckungen der Scheinwerferreinigungsanlage sowie der Porsche-Schriftzug am Heck sind weitere kleine Details, die das Touring-Paket mit an den Start bringt. Ansonsten dominieren die großen Lufteinlässe im Bugteil und zusätzlich die modelltypische Abluftöffnung vor dem Kofferraumdeckel das Design des 911ers. Auch die Bug- und Heckleuchten bleiben identisch, sind aber nicht abgedunkelt. In der Seitenansicht prägen die geschmiedeten Leichtmetallräder mit Zentralverschluss das Bild des GT3. Im Vergleich zum 911 Carrera ist die Karosserie im Bereich der Radhäuser um 44 Millimeter breiter, wobei die Tieferlegung um 25 Millimeter diese Breitenwirkung nochmals verstärkt.

Messe BMW Z4 (2018) auf der IAA
IAA 2017: Alle wichtigen Autos in Frankfurt (Update!)  

Alle neuen Autos auf der IAA 2017

 

Touring-Paket: Leder statt Alcantara im Cockpit

Der Innenraum des Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (2017) unterscheidet sich kaum von dem des normalen GT3. Passend zum Charakter eines GT verzichtet Porsche hier auf Alcantara und bietet stattdessen eine Lederausstattung. Sowohl der Lenkradkranz mit Zwölf-Uhr-Markierung, als auch Schalthebel, die Armauflage der Türverkleidungen, der Deckel des Ablagefachs der Mittelkonsole und die inneren Türgriffe sind mit Glattleder bezogen. Die Oberflächen der Sitze bestehen aus schwarzem Stoff und die Kopfstützen tragen geprägte Porsche-Wappen. Alle Nähte der Teillederausstattung sind mit schwarzem Faden ausgeführt. Abgerundet wird das Interieur des Porsche 911 GT3 mit Touring-Paket (2017) durch Zierleisten in schwarzem Aluminium. Mit Ausnahme des Clubsport-Pakets mit Überrollbügel und sportlichen Hosenträgergurten, lassen sich alle bekannten Ausstattungsoptionen des normalen GT3 auch mit dem Touring-Paket beziehen, so zum Beispiel alle Exterieur- und Räderfarben, die Keramikbremse PCCB, das Liftsystem, die LED-Hauptscheinwerfer, alle Sitzvarianten, das Chrono-Paket und die Audiosysteme.

Fahrbericht Porsche 911 GT3 (2017)
Neuer Porsche 911 GT3 (2017): Erste Fahrt  

911 GT3 als letzter Porsche für Puristen

 

Touring Paket: Technische Daten & Preis

Porsche 911 GT3 Touring-Paket
Motor:Sechszylinder-Boxer
Hubraum:3996 ccm
Leistung:500 PS
max. Drehmoment:460 Newtonmeter
Beschleunigung:0-100 km/h in 3,9 s
Höchstgeschwindigkeit:316 km/h
Verbauch:12,9 l/100 km
Preis:ab 152.416 Euro

News AUTOZEITUNG.de per Whatsapp auf dein Handy!
Whatsapp: AUTOZEITUNG.de abonnieren  

So funktioniert Whatsapp!

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.