Pirelli-Kalender 2012: The Cal Nr 39 Hinter den Kulissen

08.09.2011

Hinter den Kulissen des Pirelli-Kalenders: Ein Vorgeschmack auf Kate Moss und andere Models – ästehtisch und teilweise hüllenlos

Mit 12 Models und Schauspielerinnen auf einer Insel im Mittelmeer produzierte Mario Sorrenti den 39. Pirelli-Kalender: Die Historie, die schönsten Models. Man darf vermuten, dass die Blätter nicht wegen des Datums an der Wand hängen werden.

Jeder Pirelli-Kalender ist ein eigenes Kunstwerk, immer sind neue Models zu sehen. Nur wenige Darsteller und Fotografen sind öfter als ein Mal beteiligt.

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der Kalender für 2012 wurde auf Murtoli produziert, 60 Kilometer von Bonifacio auf Korsika gelegen. Der Fotograf, Mario Sorrenti, ist Italiener und kam mit zehn Jahren nach New York.

Langjährige Freunden des Hauses – denn nur sie bekommen den Kalender – dürfen sich auf ein Wiedersehen unter anderem mit Kate Moss freuen. Das Topmodell war 1994 und 2006 dabei – fotografiert von Herb Ritts sowie Mert and Marcus.

Isabeli Fontana, Natasha Poly, Mill Jovovich und Lara Stone standen ebenfalls schon für den Pirelli-Kalender vor der Kamera.

Neu sind Rinko Kikuchi, Saskia de Brauw, Edita Vilkevicitute, Joan Small, Margarete Madè, Malgosia und Guinevere Van Seenus. Die Backstage-Fotos machte Alessandro Scotti. Im Dezember 2011 wird der neue Pirelli-Kalender in New York vorgestellt.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.