Peugeot 308 R: Kompaktsportler als Studie auf der IAA 2013 Bicolor-Racer

11.09.2013

Mit zwei Farben und 270 PS präsentiert sich der Peugeot 308 R auf der IAA 2013. Wir haben die Live-Bilder aus Frankfurt

So mancher Mensch hat zwei Gesichter, jede Medaille hat zwei Seiten – und der Peugeot 308 R auf der IAA 2013 hat zwei Hälften. Während sich die Front der Studie angriffslustig in knalligem Rot präsentiert, bleibt das Heck in mattem Schwarz zurückhaltend und dennoch trendig. Wenn das Fahrzeug im Rückspiegel auftaucht und kurze Zeit später sein Heck zeigt, könnte also der eine oder andere Verkehrsteilnehmer staunend zurückbleiben.

 

Peugeot 308 R: Kompaktsportler als Studie auf der IAA 2013

Bis es so weit ist, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen. Zwar ist das Concept Car durchaus ernst gemeint, beschlossen ist die Serienfertigung des Peugeot 308 R aber noch nicht. Immerhin verraten die Franzosen schon, wie sie sich den Antrieb des 308 R vorstellen: Unter der Haube steckt der 1,6 Liter große Turbo-Vierzylinder aus dem Peugeot RCZ R, hier wie da leistet das kleine Kraftpaket 270 PS und treibt die Vorderräder an.

Benny Hiltscher

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.