Peugeot 308 GTI 2015 Austrainierter Löwe

02.07.2015

Die Riege der Kompaktsportler bekommt Zuwachs aus Frankreich. Mit 250 oder 270 PS geht der neue Peugeot 308 GTI an den Start

Das Goodwood Festival of Speed (ab 25. Juni) wartet in Kürze u. a. mit einem Highlight aus dem Hause Peugeot auf! Die Franzosen präsentieren auf dem Motorsport-Event in Großbritannien eine Kampfansage an die VW Golf GTI's und R's dieser Welt.

 

Peugeot 308 GTI 2015: Turbobenziner mit zwei Leistungsstufen

Vorab wird das Geheimnis um den neuen Kompaktsportler nun gelüftet und Bilder des Hoffnungsträgers der Löwenmarke zugänglich gemacht. Gegenüber dem schwächeren GT legt die Speerspitze in Sachen Aggressivität nochmal deutlich eine Schippe drauf: Breite Fahrzeugflanken mit üppigen Radhäusern, Tieferlegung (11 Millimeter) und Heckdiffusor mit zwei markanten Endrohren zeugen vom ambitionierten Charakter. Gleiches trifft auf die Leistungsstärke des Turbobenziners zu.

Das Aggregat mit 1,6 Litern Hubraum sorgt beim Peugeot 308 GTi 2015 für 250 und 272 PS - so stark war die Modellreihe nie zuvor! Das maximale Drehmoment beträgt in beiden Ausführungen 330 Newtonmeter, geschaltet wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe. Weitere technische Daten können sich ebenfalls sehen lassen: So erledigt der 308 GTI 270 den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,0 Sekunden. Für sportliche Fahreigenschaften sorgen zudem u. a. das Torsen-Differenzial (nur im 270) sowie Michelin-Reifen vom bezeichnenden Typ "Super Sport". Diese werden bestückt mit Sportfelgen in 18 oder 19 Zoll.

Bruno Famin, Direktor der zuständigen Sparte von PEUGEOT SPORT: „Für die Entwicklung des 308 GTi haben wir wie im Rennsport an allen Schrauben gedreht: dem Gewicht, der Effizienz von Fahrwerk und Bremsen, der Motorleistung, dem viel Halt vermittelnden Sitz." Für die Baureihe stehen sechs verschiedene Farbtöne zur Wahl: Ultimate Rot, Magnetic Blau, Perla Nera Schwarz, Artense Grau, Perl Weiß und Hurricane Grau.

Auch im Innenraum wird Sportlichkeit großgeschrieben: Ziernähte und Aluminium setzen im Cockpit Akzente, Schalensitze aus Leder und Alcantara bieten sollen optimalen Seitenhalt auch bei zügigen Ausfahrten sicherstellen. Wer sich mit dem athletischen Kompakten in Richtung Grenzbereich vorschieben möchte, für den wird der Sportknopf auf der Mittelkonsole interessant:

Wird dieser länger als zwei Sekunden gedrückt, verändert sich die Farbe der Armaturen von Weiß auf Rot, der Klang im Innenraum wird stärker, die Fahrpedalkennlinie sportlicher und der Fahrer kann auf zusätzliche Informationen wie Drehmoment, Ladedruck sowie Quer- und Längsbeschleunigung zugreifen. Die Markteinführung für das neue Prunktstück von PEUGEOT SPORT wird im Oktober 2015 in die Showrooms rollen.

Peugeot 308 GTi: Neuer Kompaktsportler im Video

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.