Peugeot 301: Marktstart in China nach Premiere in Guangzhou Potenzial in China

22.11.2013

Nach großen Erfolgen in Afrika und Osteuropa soll der preiswerte Peugeot 301 nun auch in China angreifen und Marktanteile erobern

Bei uns wird der Peugeot 301 zwar nicht angeboten, aber auf den Märkten Nordafrikas und Osteuropas hat sich die Kompakt-Limousine seit über einem Jahr bewährt: Über 60.000 Einheiten des in Spanien gebauten Franzosen wurden bereits verkauft, womit die Erwartungen des PSA-Konzerns deutlich übertroffen wurden.

 

Peugeot 301: Marktstart in China nach Guangzhou-Premiere

Um die Zahlen weiter zu steigern, startet Peugeot demnächst den 301-Verkauf in China. In diesen Tagen wird die kompakte Limousine auf der Guangzhou Motor Show 2013 der chinesischen Öffentlichkeit vorgestellt, der Marktstart erfolgt kurze Zeit später. Für den chinesischen Markt, in dem das C-Segment über 50 Prozent des Gesamtmarkts ausmacht, wird der 301 im Werk Wuhan gebaut.

Das ambitionierte Ziel: 2014 sollen weltweit über 130.000 Einheiten des Peugeot 301 verkauft werden. Damit soll der 301 auch zu einem weiteren Ausbau des Peugeot-Marktanteils in China beitragen, der sich schon heute sehen lassen kann. Im Jahr 2013 wird Peugeot in China über 250.000 Autos verkaufen und stärker wachsen als der Gesamtmarkt.

Benny Hiltscher

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.