Peugeot 208 T16: Mit 875 PS zum Pikes Peak Bergrennen 2013 Vom Löwen zur Bergziege

14.05.2013

Mit Sébastien Loeb am Steuer des neuen 208 T16 will Peugeot in diesem Jahr das legendäre Bergrennen auf den Pikes Peak gewinnen

Schwarz, breit und ziemlich böse blickt der neue Peugeot 208 T16 aus aufgeklebten Lichtschlitzen. Nein, der neue Rennwagen von Peugeot Sport ist nicht einfach nur ein missgelaunter Carbon-Löwe, sondern eine echte Bergziege. Mit Rallye-Star Sébastien Loeb am Steuer soll der T16 zum dritten Mal seit 1988 den Sieg in der Klasse "Unlimited" nach Frankreich holen.

 

Peugeot 208 T16 Pikes Peak: Neuer Bergrennwagen

Bärenstark und federleicht: ein 3,2-Liter-Turbo-V6 mit zwei Turboladern leistet surreale 875 PS. Die gleiche Zahl findet sich auch vor der Gewichtsangabe, sodass der böseste aller Peugeot 208 mit einem Leistungsgewicht von einem Kilogramm pro PS in den Kampf zieht. Ein weiterer wichtiger Baustein in der Entwicklung war zudem die Aerodynamik, was der Blick auf den enormen, vom Le Mans Renner 908 stammende Heckspoiler bereits vermuten lässt. Ebenfalls vom Renn-Prototypen kommen Bauteile wie Bremsen, Kraftübertragung oder der Lufteinlass am Motor.

Das legendäre Pikes Peak Bergrennen findet dieses Jahr vom 25. bis 30. Juni zum 91. Mal statt. Die 19,9 Kilometer lange Strecke führt die Fahrer auf 4.301 Meter Höhe und stellt mit ihren 156 Kurven höchste Anforderungen an Fahrer und Material. So reichen die gefahrenen Geschwindigkeiten von 50- bishin zu 240 km/h.

Jonas Eling

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
UVP: EUR 69,86
Preis: EUR 65,49 Prime-Versand
Sie sparen: 4,37 EUR (6%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.