Peugeot 208 HYbrid FE Fahrbericht: Bilder und technische Daten Sportliches Sparauto

16.11.2013

Mit der Studie 208 HYbrid FE verbindet Peugeot Effizienz und Fahrspaß – ein erster Eindruck

Autoentwickler haben ein anspruchsvolles Ziel: Sie wollen und müssen die CO2-Emissionen drastisch reduzieren. Peugeot erprobt das derzeit Machbare und kombiniert alle denkbaren Spartechniken in der Technikstudie 208 HYbrid FE. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Franzosen erreichen mit ihrem Hightech-Prototypen einen CO2 -Ausstoß von nur 49 g/km.

 

Effizienz und Fahrspaß

Und dieser Full-Hybrid-Benziner zeigt zudem, wie gut sich Effizienz mit Fahrspaß kombinieren lässt: In nur acht Sekunden soll das Leichtgewicht auf Tempo 100 sprinten und im Normverbrauch dennoch unter 2,0 l/100 km bleiben. Das ist nur mit einem aufwändigen Technik-Paket möglich. Als Basis dient ein Peugeot 208.

Zu den Highlights des Peugeot 208 HYbrid FE zählen die Gewichtsreduktion etwa durch Karbon-Karosserieteile und Kunststofffedern um 25 Prozent, die Optimierung des Luftwiderstands (minus 25 Prozent) und ein hoch entwickelter Benzin-Hybridantrieb (minus zehn Prozent). Wie gut dies funktioniert, davon konnten wir uns bereits praktisch überzeugen.

Elektrisch angetrieben rollt das Auto los – einen Starter gibt es nicht. Der Aktentaschen-große Lithium-Ionen-Akku wird nur beim Bremsen und im Schubbetrieb geladen, aber das geht hier recht schnell. Wenn sich der Benziner zuschaltet, wechselt die Geräuschkulisse vom sirrenden Straßenbahnklang zum harten Motorlauf. Kein Wunder: Der auf 16:1 hochverdichtende Dreizylinder wurde von der Motorsportabteilung entwickelt, Dämmmaterial passte nicht ins Konzept, ebenso wenig wie eine Servolenkung oder Bremskraftverstärkung. Beim Einparken muss man deshalb kräftig zupacken, während die Verzögerung durch die Bremsenergie-Rückgewinnung wirkungsvoll unterstützt wird.

TECHNIK
 

PEUGEOT 208 HYbrid FE
Motor 3-Zylinder, 4-Ventiler, Direkteinspritzung, bewegte Teile DLC-beschichtet (Diamond Like Carbon), variable Einlass- und Auslass-Ventilsteuerung
Verdichtung 16:1
Hubraum 1233 cm3
Max. Drehmoment 120 Nm bei 3000 /min
E-Motor Leistung 30 kW / 40 PS
Drehmoment 30 Nm
Systemleistung 80 kW / 109 PS
Getriebe 5-Gang, automatisiert
Antrieb Vorderrad
Batterie Lithium-Ionen-Akku, 30 kW, 90 Zellen mit je 3,5 V; Batteriegewicht 25 kg
Fahrwerk rundum: McPherson-Dämpferbeine, Querlenker, querliegende Kunststoff-Einblattfeder, Stabilisator;
Bremsen rundum: Leichtbau-Scheibenbremsen
Bereifung 145/65 R 19
Leergewicht ca. 800 kg
Luftwiderstandsbeiwert cW= 0,25
Karosseriegewicht 227 kg
Abgasnorm Euro 5
Fahrleistungen1 0-100 km/h in 8,0 s
Höchstgeschwindigkeit1 170 km/h
Reichweite1 950 km (bei 20 Litern Benzinvorrat und konstant Tempo 75 km/h)
EU-Verbrauch1 1,97 l S/100 km
CO2-Ausstoß1 49 g/km
¹ Werksangaben

Unser Fazit

Peugeot zeigt, das sich ein Sparauto auch sportlich anfühlen kann. Allerdings ist der technische Aufwand groß und ein Serienstart noch nicht in Sicht

Holger Ippen

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.