Peugeot 208 Hybrid Air 2014 Paris 2-Liter-Auto Sparwunder

12.09.2014

Auf dem Pariser Salon 2014 stellen die Franzosen ihr erstes 2-Liter-Auto vor: den Peugeot 208 Hybrid Air 2L

Vor kurzem nahmen wir die neue Hybrid Air-Technologie im Peugeot 2008 unter die Lupe. Laut EU-Norm verbraucht die Kombination aus Hydraulikmotor und Benziner in dem SUV gerademal 2,9 Liter. Dieser Wert soll nun noch weiter schrumpfen. Der Plan: ein 2-Liter-Auto.

Ein Peugeot 208 wurde auserkoren dieses sagenhafte Ziel zu erreichen. Dazu musste der Held allerdings erst kräftig trainieren und einige Pfunde verlieren. Bodengruppe, Seitenwände und Türen bestehen bei dem Peugeot 208 Hybrid Air 2L aus dem Leichtbaumaterial Karbon. Daneben wurde an weiteren Anbauteilen wie der Abgasanlage rund 20 Prozent an Gewicht eingespart. Nach dieser Magerkur wiegt der kleine Hybride nur noch 860 Kilogramm und damit rund 200 Pfund weniger als ein Serien-208 PureTech 82.

Auch an der Aerodynamik des 208 feilte Peugeot nach. Der Peugeot 208 Hybrid Air 2L liegt nun etwas tiefer und verfügt über weitere Elemente zur Strömungsoptimierung: Luftklappenmodul im Motorraum, Spoiler und Diffusor am Heck. sowie aerodynamische Außenspiegel.

Für den Vortrieb sorgt neben dem Druckluftmotor ein 1,2-Liter-PureTech-Dreizylinder-Benzinmotor. Dieser lädt im Schubbetrieb den Druckluft-Energiespeicher wieder auf und soll sich auch sonst vornehmlich zurückhalten. Im reinen Luftbetrieb (ZEV) verbraucht der Wagen keinen Kraftstoff und auch kein CO2.

Offiziell vorgestellt wird der Peugeot 208 Hybrid Air 2L beim Heimspiel auf dem Mondial de l’Automobile in Paris 2014. Doch erst ein Test wird zeigen, ob dieser 208 wirklich ist, was er vorgibt zu sein: Ein echtes Spritsparwunder.

Michael Gorissen

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.