Peugeot 207 CC: Kaufberatung Alle Motoren, Preise und Ausstattungen

27.07.2011

Der Peugeot 207 CC war im vergangenen Jahr das meistverkaufte Cabrio in Deutschland. Mit Euro-5-Motoren startet der Franzose ins Frühjahr. Unsere Kaufberatung

Manchmal werden Träume wahr. Für viele steht der Wunsch, an einem warmen Sommertag in einem Cabriolet über eine sonnige Allee zu gleiten, ganz oben auf der To-Do-Liste des Lebens. Vielleicht gleich nach der Weltreise und dem Haus am See. Während die beiden anderen Pläne ein erhebliches Zeitoder Geld-Kontingent erfordern, lässt sich der Traum vom Wind in den Haaren inzwischen relativ leicht erfüllen – dank Autos wie dem Peugeot 207 CC.

Schon ab 19.600 Euro bieten die Franzosen ein vollwertiges Cabrio, in dem zur Not auch mal drei oder vier Leute Platz haben und das wegen seines Klappdachs aus Metall auch im Winter auf der Straße parken kann.

Das hört sich unkompliziert an und funktioniert auch im Alltag so. Nicht zuletzt deshalb ist der Peugeot 207 CC im vergangenen Jahr mit gut 10.500 Neuzulassungen das meistverkaufte Cabrio in Deutschland geworden.

Wie der Name vermuten lässt, basiert das kleine, seit 2007 gebaute Cabrio auf dem erfolgreichen Peugeot 207. Mit dem Kleinwagen teilt es sich nicht nur die technische Basis, sondern auch die Motoren. Allerdings wurde beim Frischluft-Franzosen auf leistungsmäßige Magerkost verzichtet. Zum Einstiegspreis von unter 20 000 Euro gibt es bereits einen drehfreudigen Vierzylinder-Benziner mit 120 PS. Das Triebwerk erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 5 und bleibt auch 2010 im Programm, wahlweise mit manuellem Fünfganggetriebe oder einer betagten Vierstufenautomatik.

Daneben finden sich in der Preisliste zwei weitere Motoren, die in diesem Frühjahr auf die saubere Euro-5-Norm getrimmt werden: Der schon bisher angebotene Turbo- Benziner THP 150 mit 150 PS bringt es nach dieser Metamorphose auf 156 Pferdestärken und heißt dann THP 155. Das serienmäßige Fünfganggetriebe wird durch eines mit sechs Gängen ersetzt. Der einzige Diesel und preislich die Topmotorisierung des 207 CC behält den Namen HDi 110, leistet jetzt aber 112 statt 109 PS.

>> AUTO ZEITUNG präsentiert: Der große Cabrio-Katalog 2010

Wer sich einfach nur den Traum vom Cabrio und der sonnigen Allee erfüllen will, ist mit dem 120-PS-Benziner gut bedient. Das Triebwerk verlangt zwar nach hohen Drehzahlen, damit ist der 207 CC dann aber sehr zügig unterwegs. Und die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h erlaubt auch mal temperamentvolle Ausbrüche aus dem Alltagseinerlei.

Der Turbo-Benziner ist für sportliche Fahrer sicher die erste Wahl, der teure Diesel macht sich erst auf langen Strecken bezahlt. Mit dem kostengünstigen Motor bleibt dann vielleicht noch ausreichender Spielraum für das eine oder andere sinnvolle oder luxuriöse Extra. Stets serienmäßig sind das automatische Stahlklappdach, elektrische Fensterheber, der Schleuderschutz ESP und in der Höhe einstellbare Vordersitze.

Wer aber zum Beispiel glaubt, dass man in einem Cabrio keine Klimaanlage benötigt, unterschätzt die Kraft der heimischen Sonne erheblich. Wenn sich im sommerlichen Großstadtverkehr kein Lüftchen regt, hilft oft nur: Dach zu, Klimaanlage an. Damit bietet sich quasi die 1300 Euro teure Premium-Ausstattung mit manueller Klimaanlage und Alu-Rädern an.

Weiterer Vorteil: Ab dieser Version lassen sich interessante Ausstattungspakete ordern. Zum Beispiel das Komfortpaket mit automatischem Abblendlicht und Zweizonen-Klimaautomatik für 550 Euro oder das Lederpaket für 1540 Euro: die pflegeleichten, beheizbaren Ledersitze gehören beim Cabrio fast zum Pflichtprogramm.

RADIO AB 460 EURO
In jedem Fall braucht man zum Open-Air-Genuss noch ein Radio samt Musikanlage, das von Peugeot ab 460 Euro angeboten wird. Damit nähert man sich preislich aber fast der knapp 3000 Euro teureren Platinum-Ausstattung, die all das und einiges mehr – zum Beispiel 17-Zoll-Räder, Kurvenlicht, Parkpiepser hinten – bereits mitbringt. Ganz besonders schick ist der Roland Garros mit Designpaket und Metalliclack. Hier ist also genaues Planen und Rechnen angesagt. Aber dann kann der Traum vom Cabrio ganz schnell Realität werden.

TECHNIK PEUGEOT 207 CC

  120 VTi 120 VTi
AUTOMATIK
155 THP HDi 110
Motor 4-Zylinder,
4-Ventiler
4-Zylinder,
4-Ventiler
4-Zylinder,
4-Ventiler
4-Zyl., 4-Vent.,
Turbodiesel
Hubraum 1598 cm3 1598 cm3 1598 cm3 1560 cm3
Leistung bei 88 kW/120 PS
6000 /min
88 kW/120 PS
6000 /min
115 kW/156 PS
6000 /min
82 kW/112 PS
3600 /min
Max.
Drehmoment bei
160 Nm
4250 /min
160 Nm
4250 /min
240 Nm
1400 /min
270 Nm
1750 /min
Getriebe 5-Gang,
manuell
4-Gang,
automatisch
6-Gang,
manuell
6-Gang,
manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad Vorderrad
0-100 km/h 11,2 s 12,6 s 8,6 s 11,6 s
Höchstgeschw. 200 km/h 195 km/h 220 km/h 197 km/h
EU-Verbrauch 6,5 l S / 100 km 7,4 l S / 100 km 7,4 l S / 100 km 4,9 l D / 100 km
CO2-Ausstoß 150 g/km 171 g/km 170 g/km 127 g/km
Alle Werte Werksangaben

MOTOREN TIPP: 120 VTi
Mit dem munteren, 1,6 Liter großen Vierzylinder ist das kleine Cabrio sehr gut unterwegs. Für den Sprint auf Tempo 100 benötigte der Peugeot 207 CC 120 VTi im Test 11,8 Sekunden, der Testverbrauch lag bei 8,3 Liter Super auf 100 Kilometern

AUSSTATTUNGEN UND PREISE

MARKE UND MODELL AUSSTATTUNG      
  Filou Premium Platinum Roland Garros
120 VTi 19 600 € 20 900 €¹ 23 850 €¹ 24 150 €¹
155 THP - 22 300 € 25 250 € 25 550 €
HDi 110 - 23 150 € 26 100 € 26 400 €
¹ mit 4-Stufen-Automatik 1250 Euro Aufpreis

WICHTIGE EXTRAS

Peugeot 207 CC  
Alarmanlage 310 €
ESP mit ASR Serie
Klimaanlage, manuell 1130 €
Klimaautomatik, 2 Zonen Serie
Leichtmetallräder, 16 Zoll 560 € 
Lederpaket 1540 €
Metalliclack 450 € 
Sitzheizung vorn 210 €
Windschott 260 €
Zentralverrieg. mit Fernbedienung Serie


WEITERE KAUFBERATUNGEN

> Kompaktklasse
> Mercedes E-Klasse

> Geländewagen und SUV

AUTO ZEITUNG

Tags:
E-Bike zu gewinnen
Gewinnspiel

E-Bike und 20 x 2.000 € zu gewinnen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.