Peugeot 2008 HYbridair 2014: Kombination aus Benzin- und Hydraulikmotor Interessantes Konzept

21.07.2014

Der PSA-Konzern erprobt eine Alternative zu Elektro-Hybrid-Systemen. Der Peugeot 2008 HYbridair fährt mit einem Hybrid aus Benziner und Hydraulikmotor. Fahrbericht des Erprobungsfahrzeugs

Stickstoff und Hydrauliköl kannte man im PSA-Konzern (Peugeot/Citroën) bisher nur von der hydropneumatischen Federung diverser Citroën-Modelle. In Zukunft sollen beide Betriebsstoffe aber auch helfen, den Verbrauch der französischen Autos zu senken. Hierfür hat PSA zusammen mit Bosch das HYbridair-System entwickelt.

 

Peugeot 2008 HYbridair: neuartiges Hybrid-Antriebskonzept

Die Antriebstechnik besteht aus dem bekannten 82 PS starken Dreizylinder-Benziner und einem Hydraulikmotor. Beide sind über ein Planetengetriebe miteinander gekoppelt. Beim Fahren strömen sieben bis acht Liter Hydrauliköl über ein Ventil aus einem mit 20 Liter komprimiertem Stickstoff gefüllten Druckbehälter und treiben so den bis zu 41 PS starken Hydraulikmotor an, der seine Kraft über das Planetengetriebe an die Vorderräder leitet.

Das funktioniert bei behutsamen Gasfuß für einige hundert Meter und bis maximal 60 km/h. Gibt der Fahrer kräftiger Gas, schaltet sich der Verbrenner zu, und die Hydraulikeinheit übernimmt eine Boost-Funktion. Beim Gaswegnehmen oder Bremsen pumpt die Hydraulik das Öl wieder in den Druckspeicher zurück, wo der Stickstoff erneut komprimiert wird.

Innerhalb von nur zehn Sekunden ist der Energiespeicher wieder voll. So soll ein EU-Verbrauch von nur 2,9 Liter Super auf 100 Kilometern erreicht werden. Im Stop-and-go-Verkehr sollen sich gar bis zu 45 Prozent Kraftstoff einsparen lassen. Die Vorteile gegenüber Elektrohybriden: einfachere Technik, schnellere Rekuperation und keine teuren Batterien.

Auf den ersten Kilometern im Prototypen, einem Peugeot 2008, funktionieren die Wechsel zwischen den Betriebsmodi bereits recht geschmeidig. Die Leistung des Antriebssystems reicht für die Stadt völlig aus. Unter Volllast fällt der Zusatzschub aber vergleichsweise mild aus. Der Geräuschkomfort ist noch verbesserungsfähig, wie das Heulen und Pfeifen der Hydraulik beweist. Für den Serieneinsatz sucht PSA derzeit noch Kooperationspartner, um die Kosten zu senken.

TECHNIK
 

PEUGEOT 2008 HYbridair
Motor 3-Zylinder, 4-Ventiler
Hubraum 1199 cm3
Leistung 60 kW / 82 PS bei 5750 /min
Leistung (Hydraulik-Motor) 30 kW / 41 PS
Gesamtleistung 90 kW / 122 PS
Gesamtdrehmoment k.A.
Getriebe Planetensatz (Automatik)
Antrieb Vorderrad
L/B/H 4159/1739/1556 mm
Radstand 2538 mm
Leergewicht ca. 1235 kg
Kofferraum k.A.
Höchstgeschwindigkeit1 k.A.
EU-Verbrauch1 2,9 l S/100 km
CO2-Ausstoß1 69 g/km
Grundpreis k.A.
¹ Werksangaben

Unser Fazit

Ein interessantes Konzept, dessen Erfolg von den Kosten abhängt.

Elmar Siepen

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.