Opel Vivaro 2014: Marktstart und Bilder Stylischer Lastesel

18.03.2014

Länger, moderner und neue Motoren: Im Sommer wird der Marktstart der neuen Generation des Opel Vivaro vollzogen

13 Jahre nach Aufnahme des Opel Vivaro in die Modellpalette bekommt der Lastesel aus dem Hause der deutschen GM-Tochter einen Nachfolger. Erstmals gibt es seitens Hersteller nun Details sowie Bilder des neuen Transporters.

 

Opel Vivaro: Neuer Transporter wird in Luton gefertigt

So wird bei dem Nutzfahrzeug weiter auf Variantenvielfalt gesetzt - der Vivaro 2014 wird sowohl in zwei Längen (5,00 m und 5,40 m), wie auch zwei Höhen verfügbar sein, wählbar in unterschiedlichen Konfigurationen. Das Blechkleid wurde anhand einer neuen Designphilosophie entwickelt, so trägt das Modell einen breiten Kühlergrill, großflächige Scheinwerfer sowie geschwungene Formen und Ausbuchtungen an der Seite.

"Der neue Vivaro verbindet skulpturale Eleganz und deutsche Präzision mit geschwungener Linienführung, kühnen Proportionen und Premium-Akzenten", so Opels Designchef Mark Adams. Auch unter der Karosserie glänzt der Kastenwagen mit Fortschrittlichkeit. So kommen in Sachen Antriebspalette komplett neue Turbodiesel mit 1,6 Litern Hubraum (auch als Biturbo) zum Einsatz.

Opel verspricht eine exzellente Performance, gepaart mit einem gegenüber dem Vorgänger geschrumpften Spritverbrauch von mehr als einem Liter auf 100 Kilometern. Die Hauptproduktionsstätte ist weiter das britische Luton, wo bereits seit 2001 verschiedene Varianten des Transporters in Gemeinschaftsarbeit mit Renault vom Band rollen. Technische Daten und Preise hat Opel noch nicht bekanntgegeben.

Patrick Freiwah

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.