Opel-Studien: Vom Experimental GT bis zum Monza Concept 2013 Blitz-Gescheit

01.08.2013

Ob pfiffig oder sportlich, Opel ist eine kreative Marke. Wir zeigen alle Studien der Marke mit dem Blitz

Die unbeschwerte Freude am Autofahren stand zum Beispiel 1965 mit den Studien Experimental GT und CD im Mittelpunkt. Beide gingen auch in Serie: Der GT kam drei Jahre später zum Händler, den CD nutzte Erich Bitter als Vorlage für sein erstes eigenes Auto. Für das 1973 präsentierte Luxuscoupé CD nutzte der Unternehmer die Technik des Opel Diplomat.

 

Opel-Studien: Vom Experimental GT bis zum Monza 2013

Mitte der 70er-Jahre ließ Opel das GT-Thema noch einmal mit dem GT2 aufleben, einem flachen Coupé mit Schiebetüren. Die Nachfolge war jedoch bereits geregelt. Der GT-Erbe hieß Manta. Im gleichen Jahr, 1975, bauten die Rüsselsheimer ein OSV (Opel Safety Vehicle) auf Basis des leichten Kadett, als andere Hersteller schwere Limousinen in noch schwerere Experimental Safety Vehicle (ESV) verwandelten. Das selbst gesteckte Gewichtslimit betrug 900 Kilogramm, die Fahrgastzelle sollte einen Frontalaufprall mit 65 km/h überstehen.

 

OPEL-STUDIEN: Von Junior bis Twin

Dass praktische Ideen für den Innenraum bei Opel eine gewisse Tradition haben, zeigt der Opel Junior. Der 3,41 Meter kurze Kleinwagen hatte ein auswechselbares Dach. Die abnehmbaren Sitzpolster ließen sich als Schlafsack verwenden und die herausnehmbare Reisewecker-Autouhr verbarg einen Elektrorasierer.

Variabilität war auch beim Opel Twin von 1992 Trumpf. Denn hier war die gesamte Antriebseinheit samt Energiespeicher gleich zwei Mal vorhanden. Wahlweise konnte ein 34 PS starker Dreizylinder-Benzinmotor oder ein zehn Kilowatt (13,6 PS) starker Elektromotor eingeschoben werden. So sollte das Mehrgewicht eines Hybridfahrzeugs vermieden werden.

Über die Jahre kam Studie um Studie hinzu, vom GTC-Concept anno 2007, aus dem später der Insignia wurde, bis zur Meriva-Studie. Meist gaben die Show-Cars einen ziemlich direkten Ausblick auf ein kommendes Serienauto. 2013 knüpft Opel nun an die glorreiche Vergangenheit an und lässt einen großen Namen wieder aufleben, der Freunde der frühen Achtziger wohl sofort wieder an "damals" denken lässt: Monza.

Als großes Sport-Coupé soll das Opel Monza Concept 2013 auf der IAA in Frankfurt präsentiert werden. Ob die Reinkarnation des Klassikers auch in Serie gehen wird, ist allerdings noch ungewiss.

Andreas Of

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 85,10
Sie sparen: 38,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.