Opel Dreizylinder: 1.0 SIDI Turbo für Adam & Co. Kräftig sparen

09.10.2013

Mit einem aufgeladenen Dreizylinder-Motor will Opel ab Anfang 2014 neue Maßstäbe setzen – auch in Sachen Laufruhe

Downsizing bleibt das Gebot der Stunde: Als Ersatz für den bisher eingesetzten Vierzylinder-Saugmotor mit 1,6 Liter Hubraum hat Opel auf dem Aachener Kolloquium für Fahrzeug- und Motorentechnik 2013 einen komplett neu entwickelten Motor vorgestellt. Der 1.0 SIDI Turbo Dreizylinder bietet dank Aufladung mehr Drehmoment als der deutlich größere Saugmotor und verbrennt dennoch weniger Kraftstoff.

 

Opel Dreizylinder: 1.0 SIDI Turbo für Adam & Co.

Seinen ersten Einsatz feiert der neue Sparmotor im Opel Adam, wo er sich mit 115 PS und einem maximalen Drehmoment von 166 Newtonmeter (zwischen 1.800 und 4.700 U/min) sogar an die Spitze der Motorenpalette setzt. Im Umfeld des schicken Kleinwagens verspricht Opel Verbrauchswerte von rund vier Liter auf 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von unter 100 Gramm pro Kilometer.

Der neue Opel-Dreizylinder mit Aluminium-Motorblock bietet neben der Turbo-Aufladung auch Hochdruck-Direkteinspritzung, variable Ventilsteuerung und viele kleine Maßnahmen zur Steigerung der Laufruhe. Die Rüsselsheimer versprechen, dass der Dreizylinder leiser arbeitet als vergleichbare Vierzylinder-Motoren – wir dürfen gespannt sein.

Anfang 2014 kommen die ersten Opel Adam mit dem kleinen Kraftpaket in den Handel, später soll der Dreizylinder auch in vielen anderen Baureihen als sparsame Basis-Motorisierung zum Einsatz kommen.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.