Opel Karl 2015: Kleinstwagen für unter 10.000 Euro in Genf Hier kommt Karl

03.12.2014

Viel Platz auf wenig Raum: Der neue Opel Karl nimmt bis zu fünf Personen mit – und das zu einem Preis unter 10.000 Euro

Der Opel-Nachwuchs rund um Adam und Corsa bekommt weiteren Zuwachs: Auf dem Autosalon Genf 2015 präsentieren die Rüsselsheimer den neuen Opel Karl, der als drittes Auto mit knackigen Abmessungen eine attraktive Alternative zum klassischen Kleinwagen Corsa und dem gut 30 Zentimeter kürzeren Lifestyle-Flitzer Adam bietet. Bei vergleichbaren Abmessungen punktet der Opel Karl mit deutlich mehr Platz für Insassen und Gepäck, gibt ganz klar den Praktiker unter den Kleinstwagen.

 

Opel Karl 2015: Kleinstwagen für unter 10.000 Euro in Genf

Seiner praktischen Ausrichtung zum Trotz bekam Karl ein dynamisches Kleid auf den Leib geschneidert, gefällt mit einem fröhlichen Opel-Lächeln vorn und präzisen Lichtkanten an der Seite. Am Heck betonen horizontale Linien die Breite des Fahrzeugs und lassen Karl stämmiger auf der Straße stehen.

Keine Wahl haben die ersten Besteller des Opel Karl 2015 beim Motor, denn der neue Kleinstwagen geht nur mit einem einzigen Triebwerk an den Start. Dabei handelt es sich um einen Dreizylinder-Benziner mit 1,0 Liter Hubraum. Der 1.0 Ecotec genannte Saugmotor schickt 75 PS an die Vorderräder und wird mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe kombiniert.

Die Liste der modernen Assistenzsysteme und Sonderausstattungen reicht vom Spurassistenten über den Parkpilot bis hin zum beheizbaren Lederlenkrad, auch das IntelliLink Infotainment-System mit großem Touchscreen-Display wertet den Innenraum auf Wunsch deutlich auf.

Vom Grundpreis, der definitiv unter 10.000 Euro liegen wird, entfernt man sich mit entsprechend vielen Kreuzen in der Ausstattungsliste allerdings deutlich. Seinen Marktstart feiert der Opel Karl im Juni 2015.

Benny Hiltscher

Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.