Opel Insignia Sports Tourer OPC mit 325 PS Opel Insignia Sports Tourer OPC

05.09.2011

Für die rasante Familie hält Opel den stärksten Serienwagen in der eigenen Modellhistorie parat. Die Kombiversion des Insignia OPC bringt es auf 325 PS

Eckdaten
PS-kW325 PS (239 kW)
AntriebAllradantrieb, permanent, 6 Gang manuell
0-100 km/h6.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Preis46.375,00€

Zugegeben, der Insignia Sports Tourer OPC ist nicht nur der Leistungsstärkste in der Opel-Palette, er ist mit 46 375 Euro auch der Teuerste. Dafür entschädigt er seine Käufer aber mit einer attraktiven Kombination aus hochwertiger Serienausstattung und hohem Alltagsnutzen. Das Leistungsplus von 25 Prozent gegenüber der normalen V6-Turbovariante des Insignia (260 PS) erreichen die Opel-Entwickler über eine geänderte Motorsteuerung, den auf 0,9 bar erhöhten Ladedruck und einen Auspuffendschall-Dämpfer von Remus mit reduziertem Gegendruck.

SANFTER TURBOSCHUB
Startet man den über Nacht abgekühlten 60-Grad-V6, wird darüber garantiert auch die Nachbarschaft mittels der beiden großformatigen Doppelendrohre informiert. Ursache ist eine rund 30-sekündige Lufteinblasung in die Abgasanlage, um den Vor-Katalysator schnellstmöglich auf Betriebstemperatur zu bringen. Danach gibt sich der OPC akustisch bescheidener, aber nicht unauffällig. Gerade bei niedrigem Tempo im sechsten Gang brummt es ordentlich im Innenraum.

Der Turbolader wird gleichmäßig von beiden Zylinderbänken über getrennt geführte Abgasströme (Twin Scroll) in Rotation versetzt. Diese Arbeitsteilung ermöglicht ein schnelleres Ansprechen des Laders auf Gasbefehle. Die Kraftentfaltung erfolgt nach einer sehr kurzen Verzögerung angenehm gleichmäßig. Auffällig: Leistungs- und Drehmomentmaximum stehen bei identischer Drehzahl (5250 /min) an. Keine Überraschung ist der recht hohe Testverbrauch von 13,1 Liter Super Plus pro 100 km.

Den satten Sound des durstigen V6 genießt der OPC-Fahrer auf Wunsch in maßgeschneiderten Leder-Recaro-Schalensitzen mit vielfachen Einstellmöglichkeiten und Sitzheizung. Der Paketpreis von 1600 Euro ist eine gut angelegte Investition. Die Frontkamera mit Verkehrsschild-Erkennung (Tempobegrenzung, Überholverbot und Aufhebung) und Spurassistent für 525 Euro hat eine nicht zu unterschätzende erzieherische Wirkung auf potenzielle Schnellfahrer.

Die Schalterflut in der breiten Mittelkonsole bietet neben der Sport- auch eine OPC-Taste, über die der Fahrer das adaptive Dämpfersystem, die Gasannahme des Motors und die Lenkübersetzung weiter verschärfen kann. Die Einstellungen für beide Tasten lassen sich über eine zusätzliche Konfigurations-Funktion aber auch individuell an- oder abwählen. Das mittlere Differenzial des Allradantriebs leitet aber nur nach Aktivierung der OPC-Taste grundsätzlich mehr Kraft an die Hinterachse.

Der 1,9-Tonner kann bei Bedarf ein Sprinter sein – das belegen die Messwerte: 6,3 Sekunden aus dem Stand bis 100 km/h und 23,6 Sekunden bis Tempo 200. Ursache ist hier auch die verkürzte Achsübersetzung. Für überragende Elastizitätswerte reicht es aber nicht. Zurück von Tempo 100 auf null geht es verlässlich kurz – auch dank der am Testwagen montierten 20-Zoll-Felgen mit 255er Bereifung (1000 Euro). Besonders der Warmbremswert überzeugt mit 34,2 Metern.

Komforteinbußen durch die straffere Gesamtabstimmung müssen die OPC-Insassen nur in einem vertretbaren Rahmen akzeptieren. Auch das Fahrverhalten bleibt stets unkompliziert – der Allradantrieb mit drei Differenzialen und aktiver Momentenverteilung (null bis 100 Prozent) zwischen den Rädern an der Hinterachse sorgt für beste Traktion und hohe aktive Fahrsicherheit.

Der Opel Insignia Sports Tourer ist mit maximal 1530 Litern kein Lademeister. Zudem nervt die breite Einladeschwelle in Form des voluminösen hinteren Stoßfängers. Doch wen das nicht stört, der findet in dem Kombi einen spannenden Alltagssportwagen – optisch attraktiv und mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Holger Eckhardt

Technische Daten
Motor 
ZylinderV6-Zylinder, 4-Ventiler, Turbolader
Hubraum2792
Leistung
kW/PS
1/Min

239/325
5250 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
435
5250 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebAllradantrieb, permanent
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 255/35 ZR 20 Y
h: 255/35 ZR 20 Y
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1909
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)6.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)250
Verbrauch 
Testverbrauch13.1l/100km (Super Plus)
EU-Verbrauch11.7l/100km (Super Plus)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)274

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 64,90 Prime-Versand
Sie sparen: 59,09 EUR (48%)
Nulaxy FM Transmitter
UVP: EUR 23,89
Preis: EUR 18,19 Prime-Versand
Sie sparen: 5,70 EUR (24%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.