Opel Corsa OPC "Nürburgring Edition": Stärkster Corsa aller Zeiten Neuer Corsa OPC: 210 PS, 280 Nm Drehmoment

20.04.2011

Die "Nürburgring Edition" des Opel Corsa OPC bringt es auf 210 PS und 280 Nm Drehmoment. Dazu gibt es neue 18-Zöller, Recaro-Sportsitze und eine Brembo-Bremsanlage

Opel legt eine "Nürburgring Edition" des ohnehin relativ stark motorisierten Corsa OPC auf. Damit steigt die Leistung gegenüber der weiterhin erhältlichen Sportvariante des Kleinwagens von 192 PS auf 1210 PS. Bestellbar ist der "nachgeschärfte" OPC ab Juni zum Einstiegspreis von 27.650 Euro. Für 2011 sind zunächst 500 Fahrzeuge geplant, wie der Hersteller in Rüsselsheim mitteilt. Verbrauch und CO2-Ausstoß stehen noch nicht endgültig fest, dürften sich aber am OPC-Modell orientieren, das im Schnitt 7,3 Liter benötigt (CO2: 172 g/km).

Mehr Auto-News: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Der optimierte 1,6-Liter-Turbomotor des Opel Corsa OPC "Nürburgring Edition" ermöglicht den Sprint auf 100 km/h in 6,2 Sekunden; 230 Sachen werden als Höchstgeschwindigkeit angegeben. Um die Kraft des erneut tiefer gelegten Wagens optimal auf die Straße zu bringen, stattet Opel die Vorderachse mit einem Lamellen-Sperrdifferential aus, zum Einsatz kommen auch neue Federn und Dämpfer. Die "Nürburgring Edition" des OPC rollt zudem auf 18-Zoll-Alurädern; der Fahrer sitzt auf Sportsitzen von Recaro. Die Hochleistungs-Bremsanlage kommt vom Brembo.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Opel AG angekündigt, dass sie künftig den Insignia OPC als "Unlimited"-Version anbieten wird. Die Mittelklasse-Topversion gibt es damit erstmals ohne elektronischen Tempobegrenzer. In der Spitze läuft der Opel damit bis zu 270 km/h schnell.
dpa/psk

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.