Opel Corsa 1.3 CDTI ecoFLEX im Einzeltest

Wenn Lena auf den Facelift-Corsa abfährt, kann es auch mit Musik zu tun haben – der Dieselmotor spielt ein kräftiges Lied

Eckdaten
PS-kW95 PS (70 kW)
AntriebVorderrad, 5 Gang manuell
0-100 km/h10.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Preis16.360,00€

Frisch sieht er aus, der jüngst geliftete Opel präsentiert das neue Corsa-Facelift. Die Scheinwerfer sind nun kess geschwungen. Kein verquollenes Botox-Massaker, kein unharmonisches Verkünsteln. Der kleine Opel steht bestens herausgeputzt da. Obwohl klein, ist der Corsa ein wirklich Großer im Opel-Programm. Schon seit 1982 bewegt der Dauerbrenner die Massen, ist elffacher Verkaufsmillionär, zuverlässige Einkaufstasche, Erstauto für den Führerscheinneuling oder Zweitwagen für die Gattin und dabei ein Stadtauto mit Autobahnqualitäten.

DAS START-STOPP-SYSTEM ARBEITET ZUVERLÄSSIG
Ein Erfolg, dessen neueste Version als 1.3 CDTI ecoFLEX mit dem Start-Stopp-System von Opel daherkommt. Das funktioniert in der Praxis ganz hervorragend, weil spontan. Kein verschlafener Start im hektischen Gewühl vor der Ampel. Der Opel Corsa springt beim Tritt auf die Kupplung ohne jede Verzögerung wieder an und ist dank seiner 95 PS recht spritzig unterwegs. 3,6 Liter Normverbrauch verspricht Opel. 5,3 Liter haben wir im Test gemessen. Das ist deutlich mehr als angegeben, aber immer noch weniger, als viele direkte Konkurrenten auf 100 Kilometern verbrennen. Im Überlandverkehr und in der Stadt ist der Motor sparsam, doch wer auf der Autobahn länger auf das Gaspedal tritt, muss sehr viel eher an die Zapfsäule, denn bei Vollgas drückt es den Dieselkraftstoff schnell durch die Einspritzdüsen. Der gemeinsam mit Fiat entwickelte Motor lässt vor allem beim Kaltstart keinen Zweifel daran aufkommen, dass er ein Selbstzünder ist. Man fühlt sich bei Standgas an ein Taxi erinnert. Der Motor brummt zudem vernehmlich im Bereich ab etwa 2000 /min. Wirklich unangenehm ist das aber nicht, zumal die zum Navi gehörende Soundanlage mit ihren sieben Lautsprechern für Laune sorgt – egal ob nun gerade Lena im Radio singt oder nicht.

Mehr Auto-Test: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Bei Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigungswerten kann sich der ecoFLEX mit der Konkurrenz messen, und auch der Bremsweg geht in Ordnung. Bremsassistent und adaptives Bremslicht sorgen für Sicherheit. Das Sportfahrwerk ist harmonisch abgestimmt und bügelt Schlaglöcher gut aus. Zudem verbessert die um 20 Zentimeter tiefergelegte Karosserie die Aerodynamik des Erwischt: Die neuen Opel Astra GTC und OPC.

Innen ist der Opel Corsa komfortabel und dazu sorgfältig verarbeitet. Die Sitze sind straff, die Stoffe und Kunststoffflächen wirken wertig. Nichts klappert, nichts quietscht. Es gibt genügend Ablagen – nur keine Halter für Wasserflaschen. Lenas Liebling ist in der Diesel-Version mit 1,3 Litern und Start-Stopp-System ein recht charmanter Brummbär – kein Überflieger, aber solide und vor allen Dingen eines: sparsam.
Thorsten Elbrigmann

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbodiesel
Hubraum1248
Leistung
kW/PS
1/Min

70/95
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
190
1750 - 3250 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Trommel
Bereifungv: 185/65 R 15 H
h: 185/65 R 15 H
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1217
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)10.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)177
Verbrauch 
Testverbrauch5.3l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch3.6l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)94

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.