Opel Astra OPC Extreme: Studie auf dem Genfer Autosalon 2014 Kampfansage an Golf R?

30.01.2014

In wenigen Wochen steht mit dem Autosalon Genf das nächste Messe-Higlight vor der Tür. Opel hat etwas für Freunde von kompakter Sportlichkeit entwickelt und präsentiert eine Studie auf Astra-OPC-Basis

Opel spendiert dem ohnehin starken Astra OPC eine weitere Leistungsspritze. Das Modell mit dem Beinamen Extreme leistet um die 300 PS, ist bislang aber nur eine Studie. Opel zeigt sie erstmals auf dem Genfer Autosalon 2014 Anfang März. Sie könne die Basis für eine Kleinserie sein, teilte das Unternehmen mit.

 

Opel Astra OPC Extreme: Studie auf in Genf 2014

Das Coupé aus dem Opel Performance Center (OPC) basiert auf dem in der Langstreckenmeisterschaft eingesetzten VLN-Rennwagen und trägt entsprechende Anbauteile wie eine markante Kotflügelverbreiterung und den großen Heckflügel. Weil einige Karosseriebauteile aus Carbon gefertigt sind, soll der mit Schalensitzen, Hosenträgergurten und Überrollkäfig ausgestattete Wagen deutlich weniger wiegen als das Serienmodell.

Unter Haube des Fronttrieblers arbeitet ein neuer 2,0-Liter-Turbo, der die Leistung des aktuellen Astra OPC noch einmal übertrifft. Statt 280 PS ist bei Opel von mehr als 300 PS die Rede. Entsprechend soll auch das Spitzentempo über den 250 km/h des OPC liegen, sagte ein Unternehmenssprecher. Der Opel Astra OPC Extreme kann als Reaktion auf den neuen VW Golf R angesehen werden. Auch der Wolfsburger kommt in der Topversion auf 300 PS.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.