Opel Astra Sports Tourer 2016: Kombi-Erlkönig K wie Kombi

Erste Erlkönig-Fotos: Opel macht den neuen Astra K zum praktischen Lademeister – hier fährt der Astra Sports Tourer 2016

Schon vor ein paar Wochen wurde der neue Opel Astra 2015 offiziell enthüllt, doch für viele potenzielle Kunden wird die Generation K erst im nächsten Jahr interessant. Dann feiert der neue Opel Astra Sports Tourer seine Premiere und punktet mit einer deutlich längeren Karosserie und dementsprechend größerem Kofferraum.

 

Opel Astra Sports Tourer 2016: Kombi-Erlkönig

Genau wie der schon vorgestellte Fünftürer nutzt auch der Opel Astra Kombi die neue Delta II-Architektur, die für deutlich reduziertes Gewicht sorgt und dadurch mehr Dynamik bei reduziertem Verbrauch verspricht. Während sich der Erlkönig bis zur B-Säule nicht erkennbar vom Fünftürer unterscheidet, fällt die Dachlinie dahinter weniger dynamisch ab, hinter der riesigen Kofferraum-Klappe verbrigt sich ein üppiger Stauraum mit voraussichtlich über 1.500 Liter Volumen.

Sparsame Motoren mit mindestens 1,4 Liter Hubraum decken zunächst eine Spanne von 100 bis 200 PS ab, später folgen auch stärkere Sportmodelle – sowohl für den Fünftürer als auch für den Kombi. Während der klassische Kompakte schon bald auf der IAA gezeigt wird, dürfte die Kombi-Premiere bis zum Genfer Autosalon 2016 auf sich warten lassen.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.