Opel Astra J: Rückruf auch in Deutschland für Benziner Probleme mit Batterieabdeckung

20.01.2015

Alleine in Deutschland müssen etwa 60.000 Modelle des Opel Astra J in die Werkstatt. Bei den Benzinern gibt es Probleme mit der Batterieabdeckung

Aufgrund von Problemen mit der Batterieabdeckung muss Autobauer Opel alleine in Deutschland über 60.000 Modelle des Astra sowie Astra GTC der Baureihe J einem Rückruf unterziehen. Wie ein Sprecher der Rüsselsheimer mittlerweile bestätigte, könne sich die Abdeckung lösen und so eine Blockade der Lüftung hervorgerufen werden.

 

Opel Astra Rückruf: Benziner von 2010 bis 2012 betroffen

Im schlimmsten Fall drohe bei der Kompaktklasse eine Überhitzung des Kühlsystems, was dazu führen könne, dass das Fahrzeug in Brand gerate. Personenschäden gab es bislang nicht: Von Unfällen oder gar Verletzten sei laut Opel nichts bekannt. Betroffen von der breitangelegten Service-Aktion sind ausschließlich die Benziner aus den Baujahren 2010 bis 2012.

Beim Werkstatt-Aufenthalt werde die problembehaftete Batterieabdeckung entfernt, anschließend mit einem zusätzlichen Kabelsatz fixiert. Wie üblich, werden die Halter der betroffenen Modelle vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) verständigt. Laut "Spiegel" sind weltweit 208.000 Fahrzeuge der deutschen General Motors-Tochter betroffen.

Patrick Freiwah

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.