Opel Astra 1.9 CDTI gegen Opel Insignia 2.0 CDTI Gutes Ende

19.05.2009

Der Kompaktwagen mit Heckklappe oder die Mittelklasselimousine mit Stufenheck – welcher Opel liegt beim Duell Astra gegen Insignia vorn?

Sportlich oder komfortabel – auf diese kurze Formel lässt sich zumindest theoretisch das interne Duell der beiden Rüsselsheimer bringen. Schon die Eckdaten zeigen, dass hier zwei sehr unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen: Der kompakte Opel Astra 1.9 CDTI leistet 150 PS, die es mit einem Leergewicht von 1340 Kilogramm zu tun haben. Der Insignia 2.0 CDTI hingegen muss 240 Kilogramm mehr Gewicht mit seinen 130 PS in Bewegung setzen. Die Mittelklasse-Limousine ist aber schließlich auch rund einen halben Meter länger als der Dauerbrenner, der seit 2003 vom Band läuft. Dass der Astra in Sachen Fahrleistungen bei diesen Voraussetzungen letztlich die Nase deutlich vorn hat, überrascht nicht.

Beim Sprint auf Tempo 100 benötigt er 8,5 Sekunden. Damit ist er zwei Sekunden schneller als sein Rivale. Auch in puncto Elastizität muss sich der Große geschlagen geben. Weit weniger eindeutig fällt die Entscheidung im Bereich Fahrdynamik aus, hier liegt der Insignia nur recht knapp hinter dem Astra, der sich diesen Triumph aber auch durch eine deutlich härtere Fahrwerksabstimmung erkauft, die den Fahrer stets klar über den Straßenzustand in Kenntnis setzt. Auf längeren Strecken ist deshalb die aktuelle Opel-Stufenhecklimousine ohne Frage die bessere Wahl.

Jetzt mitmachen und eines von sieben Traumautos gewinnen:
» Hier geht es zur großen Leserumfrage der AUTO ZEITUNG

Das gilt erst Recht, wenn alle Plätze im Auto belegt sind, denn dann kann der Insignia die Vorteile seiner großzügigeren Abmessungen deutlich ausspielen. Auch auf der Rückbank finden die Passagiere so noch bequem Platz, während es im kürzeren Astra deutlich enger zugeht. Den variableren Gepäckraum dank umklappbarer Rückbank bietet grundsätzlich zwar der kompaktere Opel (Astra: 380 bis 1295 Liter, Insignia: 500 bis 1010 Liter). Doch dieses Plus kommt nur dann zum Tragen, wenn die hinteren Sitzplätze nicht benötigt werden. In der Disziplin Familienauto ist der Mittelklasse-Opel also der klare Gewinner.

Die Gestaltung des Insignia überzeugt
Beim Kapitel Innenraum glänzt der Insignia mit gelungener, modernerer Cockpitgestaltung und höherwertigen Materialien. Die Vordersitze sind bequemer geformt und bieten etwas mehr Seitenhalt als die des sportlicheren Astra. Und bei der Bedienung kann die Limousine ebenfalls überzeugen. Beispiel Schaltung: Auch der kleinere Opel lässt schnelle Gangwechsel zu, doch noch präziser und spielerischer funktioniert es bei seinem Markenkollegen. Im Bereich der Lenkung hat der Insignia durch klareres Ansprechverhalten weitere Vorteile. Und trotz seines deutlichen Mehrgewichts kann er beim Thema Bremsen den Konkurrenten ebenfalls klar hinter sich lassen.

Der Treibstoffverbrauch beider Fahrzeuge liegt fast auf gleichem Niveau: Der Astra begnügte sich auf der Teststrecke mit 6,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer, während der Insignia hier 0,2 Liter mehr konsumierte. Sowohl in der Haftpflichtversicherung als auch bei den Kaskoklassen ist der kompakte Opel günstiger eingestuft. Preiswerter ist er auch in der Anschaffung: Der viertürige Astra 1.9 CDTI mit 150 PS ist ab 23745 Euro erhältlich. Den Insignia 2.0 CDTI bietet Opel dagegen ab 25650 Euro an.    

Fazit

1. Opel Insignia 2.0 CDTI
Die Stufenheck-Limousine setzt sich letztlich in diesem Vergleich durch. Und das, obwohl sie in Anschaffung und Unterhalt etwas teurer ist. Doch dieser Preisunterschied beschert dem Käufer schließlich das insgesamt ausgewogenere
und komfortablere Fahrzeug. Das gelungene Design lässt den Insignia zudem auch optisch deutlich attraktiver wirken als den Konkurrenten aus eigenem Haus. 

2. Opel Astra 1.9 CDTI
Mehr Leistung und weniger Gewicht verhelfen dem kleineren Opel zu besseren Fahrleistungen. Das macht Spaß, kann aber den Rückstand des Astra gegenüber dem Insignia auf anderen Feldern nicht wettmachen. Wer bereit ist, bei Platzangebot und Fahrkomfort Abstriche zu machen, wird im
Kompaktklässler dennoch eine ernsthafte Alternative sehen.

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4-Turbodiesel, 4-Ventiler
Hubraum1910
Leistung
kW/PS
1/Min

110/150
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
320
2000 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebVorderrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 225/45 R 17
h: 225/45 R 17
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1340
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.5
Höchstgeschwindigkeit (km/h)208
Verbrauch 
Testverbrauch6.5l/100km (Diesel)
EU-Verbrauch5.9l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:

Hochwertige Jacken

Qualität von BABISTA entdecken

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.