Novitec Tridente Maserati GranTurismo MC Stradale: Über 300 km/h Heißer Italiener

07.10.2011

Novitec Tridente versieht den Maserati GranTurismo MC Stradale mit einem Kompressor. Nach der Kraftkur leistet der rassige Italiener 646 PS und benötigt nur noch 3,9 Sekunden auf 100 km/h

Novitec Tridente schärft den Maserati GranTurismo MC Stradale kräftig nach: Laut seinem Hersteller ist der GranTurismo MC Stradale schon ab Werk der sportlichste Maserati mit Straßenzulassung, aber die serienmäßigen 450 PS sind manchem Kunden einfach nicht genug. Tuner Novitec Tridente schafft Abhilfe.

 

Novitec Tridente Maserati MC Stradale: 646 PS und 306 km/h

Mit Hilfe von Kompressor, wassergekühltem Ladeluftkühler, größerem Ansaugtrakt, größeren Einspritzdüsen und neu kalibrierter Motorelektronik schraubt der Tuner aus Stetten die Leistung des 4,7 Liter großen V8 auf 646 PS und sorgt für deutlich verbesserte Fahrleistungen: Während sich die Serienversion bis zum Erreichen der 100er-Marke 4,6 Sekunden Zeit lässt, beschleunigt der Novitec Tridente Maserati MC Stradale in nur 3,9 Sekunden auf Landstraßentempo.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Kleiner fällt der Sprung bei der Höchstgeschwindigkeit aus, denn die serienmäßige Getriebeübersetzung erlaubt keine Geschwindigkeiten über 306 km/h - wer schneller unterwegs sein möchte, erhält bei Novitec Tridente ein paasendes Getriebe für über 330 km/h.

Für eine sichtbare Unterscheidung von der Serie sorgen eine Sichtcarbon-Motorhaube mit zwei großen Luftauslässen, Endrohre mit 105 Millimeter Durchmesser, Leichtmetallräder in 21 Zoll für die Vorder- und 22 Zoll für die Hinterachse sowie eine Tieferlegung um 25 Millimeter.

Für den Umbau möchte Novitec Tridente 28.441 Euro.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.