Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nobler Einstieg

Nobler Einstieg

Zwei Kombis der gehobenen Oberklasse mit reichlich Platz für Familie und Freizeit: Der brandneue Audi A6 Avant 2.4 fordert das etablierte Mercedes E 200 Kompressor T-Modell zum Duell. Beide Kontrahenten treten in ihren Basismotorisierungen an

Wie sich die Zeiten ändern: Während in den 70er-Jahren Kombis noch als schnöde Transportmittel für Handwerker belächelt wurden, haben sie sich heute längst etabliert. Kein Wunder, denn die Lastenträger von einst sehen oft gefälliger aus als ihre Limousinen-Pendants. Praktischer sind sie ohnehin. Jüngstes Beispiel: der neue Audi A6 Avant 2.4. Er muss seine Qualitäten gegen das Mercedes E 200 K T-Modell unter Beweis stellen.

Karosserie

Im Vergleich zu seinem Vorgänger legte der Audi A6 Avant nahezu in allen Außenabmessungen zu. So überragt er das Mercedes T-Modell in der Länge um über acht Zentimeter - ein Zuwachs, der sich auch im Innenraum widerspiegelt. Besonders vorn gewährt der Audi mehr Bewegungsfreiheit, obwohl im schmaler geschnittenen Mercedes ebenfalls keine Beklemmungen aufkommen. Das Plus an Innenbreite sowie die tief platzierte Rückbank sorgen im Ingolstädter auch in Sitzreihe zwei für einen Raumvorteil. Geht es hingegen um die reinen Transporteigenschaften, kehren sich die Vorzeichen um. Der Stuttgarter Kombi verfügt mit 555 Kilogramm nicht nur über eine höhere effektive Zuladung (Audi: 519 kg) und mit seiner optionalen umklappbaren Beifahrerlehne (302 Euro Aufpreis) über die bessere Variabilität, sondern mit einem Ladevolumen von 690 bis maximal 1950 Litern qualifiziert sich der Mercedes als vielseitigerer Transporteur (Audi: 565 bis 1660 Liter). Die Sicherheitsausstattungen fallen bei beiden umfangreich aus, wobei der Audi mit serienmäßigen Isofix-Kindersitzverankerungen und aktiven Kopfstützen vorn Vorteile verbuchen kann. Bis auf kleine Ausnahmen gestaltet sich die Bedienung beider problemlos. So stört im Mercedes der überfrachtete Blinkerhebel, beim Audi stoßen Langbeinige mit dem Knie ungewollt an die aufpreispflichtige elektrische Lenkradeinstellung. Dennoch verschaffen höherwertige Materialien und eine tadellose Verarbeitung dem Audi den knappen Kapitel-Sieg.

KarosserieMax. PunkteAudi A6 Avant 2.4Mercedes E 200 Kompressor T-Modell
Raumangebot vorn1008880
Raumangebot hinten1008980
Übersichtlichkeit1006263
Bedienung/ Funktion1008376
Kofferraumvolumen1007997
Variabilität704348
Zuladung/ Anhängelast803943
Sicherheit150108105
Qualität/ Verarbeitung200175170
Kapitelbewertung1000766762
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A6 Avant 2.4

PS/KW 177/130

0-100 km/h in 9.50s

Frontantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 221 km/h

Preis 35.700,00 €

Mercedes E 200 Kompressor T-Modell

PS/KW 163/120

0-100 km/h in 9.80s

Heckantrieb, 6 Gang manuell

Spitze 220 km/h

Preis 39.150,00 €