Fahrbericht Nissan Leaf Facelift 2013: Bilder und technische Daten Effizienter und europäischer

01.05.2013

Nissan verpasst dem erst seit Anfang 2012 bei uns erhältlichen Elektro-Kleinwagen Leaf ein Facelift - erster Fahrbericht

Seit Ende 2010 wird der Nissan Leaf in den USA und Japan verkauft, die nun vorgestellte Modellpflege-Generation kommt also nur für den deutschen Markt sehr dicht nach der ursprünglichen Markteinführung im Frühjahr 2012. Und mit einigen der über 100 Änderungen, die Nissan propagiert, dürfte der Leaf jetzt tatsächlich auch besser in den deutschen Markt passen.

 

Nissan Leaf Facelift 2013: effizienter und günstiger

Ganz banal zum Beispiel: Die bisher nur in ausgeprägt wohnzimmerhaftem Beige erhältliche Innenausstattung ist jetzt auch in Schwarz zu haben und entspricht damit deutlich eher dem deutschen Auto-Geschmack. Weiterhin wird der Leaf nicht mehr ausschließlich in einer Ausstattung angeboten, sondern Nissan führt die Linien Visia, Tekna und Accenta ein. Konsequenz: Der Nissan Leaf 2013 ist zu einem günstigeren Einstiegspreis erhältlich.

Zielsicher nimmt Nissan aber auch die Technik ins Visier und bessert vor allem in Sachen Effi zienz weiter nach. Auch dank der geringeren inneren Reibung des E-Motors soll der Leaf jetzt 199 statt zuvor 175 km weit kommen. Größte Änderung ist die Zusammenlegung von E-Motor und Inverter – das gesamte Paket sitzt nun als Einheit über der Vorderachse. Das hilft in der Produktion, spart Gewicht, und der ehemalige Inverter-Platz wird dem Kofferraum zugeschlagen.

Für den Fahrer ist das etwas straffere Fahrwerk spürbar, das den Leaf agiler macht. Wirklich intensiv wirkt allerdings der neue B-Fahrmodus, bei dem die Bremsenergie-Rückgewinnung so stringent eingreift, dass man beim Bergabrollen sogar selbsttätig bis zum Stillstand abgebremst wird. Die Marschrichtung ist damit vorgezeichnet: noch effizienter, noch konsequenter, kürzere Ladezeiten, strammer Ampel-Kick, lässig-lautloses Mitschwimmen im urbanen und suburbanen Umfeld – der Leaf ist ein prinzipiell überzeugender Stromer, der es Fans der Antriebsart nicht schwer macht, ihn zu mögen.

FAZIT: effizienter und europäischer – die Modellpflege des Elektro-Nissan wirkt ebenso routiniert wie engagiert.

> > Seite 2: Die technischen Daten des Nissan Leaf Facelift 2013

TECHNIK
 

Nissan Leaf
Motor permanenterregter Synchron-Elektromotor
max. Leistung 80 kW/ 109 PS bei 3.000 - 10.000 /min
Max. Drehmoment 254 Nm bei 0 - 3.000 /min
Batterie Lithium-Ionen, 360 Volt, 24 kWh
Getriebe 1-Stufen-Untersetzungsgetriebe
Antrieb Vorderrad
Leergewicht 1474 kg
Zuladung 471 kg
Kofferraum 370 l
Felgen k.A.
L / B / H 4445/ 1770/ 1550 mm
Radstand 2700 mm
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
 
Strom-Verbrauch
 15 kWh / 100 km
Beschleunigung 0-100 km/h¹ 11,5 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 144 km/h (abgeregelt)
Reichweite¹ 199 km
KOSTEN  
Grundpreis 29.690 Euro plus Batterie-Miete (ab 79 Euro monatlich)
¹ Werksangaben

Johannes Riegsinger

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.