Nissan Juke Nismo RS auf dem Genfer Autosalon 2014 Noch sportlicher mit 218 PS

04.03.2014

Auf dem Genfer Autosalon 2014 präsentiert Nissan nicht nur das Juke Facelift, sondern gleich auch die fachgerecht aufbereitete Sportversion Juke Nismo RS

Der überarbeitete Normal-Juke verfügt mit dem Facelift über ein paar Features, die auch der schicken Nismo-Sportversion nicht fehlen sollten. Da wären etwa neue Xenon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten oder Rundum-Kameras, die das Kompakt-SUV auf den Stand der aktuellsten Auto-Technik bringen. Also: Juke Nismo mit neuer Ausstattung versehen, fertig?

 

Nissan Juke Nismo RS: Sportversion mit 218 PS

Nein, das wäre Nissans hauseigener Sportabteilung viel zu einfach. Und so ist man in Japan beim Faceliften besonders gründlich vorgegangen. So gründlich gar, dass am Ende ein anderer Name am Kühlegrill prangt: Nissan Juke Nismo RS nennt sich der neue Power-Juke, der mit nun 218 PS und bis zu 280 Nm Drehmoment auf den Genfer Salon rollt.

An allen Ecken und Enden wurde nachgeschärft, vergrößert und lauter gemacht. So wächst etwa der Durchmesser der vorderen Bremsscheiben für bessere Standfestigkeit auf 320 Millimeter. Dazu gibt es ein straffer abgestimmtes Fahrwerk und den passenden Sound per Sport-Abgasanlage.

Der Nissan Juke Nismo RS lässt sich wahlweise als Fronttriebler per Hand, oder als 4WD-Version per CVT-Getriebe mit Wippen am Lenkrad schalten. Was es braucht, damit Nissan einem den neuen RS überlässt, wollen die Japaner im Laufe des Jahres bekanntgeben.  

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.