Nissan GT-R: Tuning von Prior Design GT-R im Real-Godzilla-Look

07.02.2017

Tuning für den Nissan GT-R: Der martialische "Godzilla" bekommt aus deutschen Landen ein elegantes Bodykit sowie eine imposante Leistungsspritze verpasst

Brachiale 550 PS und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden - eingebunden in einen Supersportler mit ungeheuerlicher Rennwagen-Optik: Nicht umsonst trägt der Nissan GT-R vom Typ R35 den Beinamen "Godzilla". Prior Design aus dem nordrhein-westfälischen Kamp-Lintford hat am japanischen Athleten Hand angelegt und präsentiert nun seine umfangreiche Tuningkur. Merkmale? Das üppige Bodykit trägt die Bezeichnung PD750WB und beinhaltet eine Frontschürze mit modifizierten Lufteinlässen, stilgerechten Seitenschwellern sowie einem dreiteiligen mit Finnen garnierten Heckdiffusor. Diese Komponenten sind im Gesamtpaket für durchaus kostengünstige 9900 Euro zu haben.

Nissan GT-R Facelift (2016) im Video:

 
 

Nissan GT-R: Fettes Bodykit und imposante PS-Spritze

Auch den 3,8-Liter-V6-Benziner ließ der Tuningspezialist nicht unberührt. So wird die Leistung aus der Serie um 120 PS auf ein stattliches Spektrum von 720 PS hinaufkatapultiert. Beim Drehmoment profitieren Kunden ebenfalls von einer Performance-Steigerung: Statt 632 Newtonmeter sorgen nun 820 Nm für raketenmäßigen Fahrspaß. Schließlich kommt auch das Fahrwerk des flinken Asiaten nicht ungeschoren davon. Hier verbaut Prior Design ein manuell justierbares Gewindefahrwerk von KW, an die Sportreifen wird ein hauseigener Felgensatz der Dimensionen 10,5 x 21 Zoll (vorne) und 13 x 21 Zoll (hinten) verbaut.

News Audi A6
Prior Design Kamp-Lintfort: Tuning Top-21  

Die coolsten Karren von Prior

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,49 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.