Nissan 370Z Coupé Nissan 370Z Coupé

10.11.2008

Am 19. November stellt Nissan auf der L.A. Auto Show den neuen 370Z vor. Wir zeigen Ihnen die ersten Bilder schon jetzt

Es ist ein großer Schritt für Nissan. Mit dem neuen 370Z präsentieren die Japaner erstmals seit 2003 einen von grundauf neu entwickelten Sportwagen. Schon auf den ersten Blick wird klar – der neue Z ist kürzer. Der vergleichsweise lange Radstand der alten Version war mit 2,65 Meter auf Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten ausgelegt.

Die Dachlinie des Nachfolgers fällt bereits kurz hinter der Frontscheibe gleichmäßig nach hinten. Ein Radstand von rund 2,52 Meter ist denkbar, wodurch sich die Sitzposition des Fahrers jetzt näher an der Hinterachse befindet. Die breitere Spur vorn und hinten sorgt zusätzlich für mehr Kurvenstabilität.

Besonders gravierend fallen die Veränderungen an der Front aus. Das weit geöffnete Haifischmaul mit dem klar gezeichneten Spoiler als Unterlippe beeindruckt. Auch die Z-förmigen Scheinwerfer und Rückleuchten unterscheiden sich deutlich von den trapezförmigen Elementen des Vorgängers.

Im Cockpit hat sich einiges getan: Die drei Rundinstruments zieren zwar noch immer als markanter Blickfang den Armaturenträger, ansonsten aber wirkt das neue Interieur filigraner, luftiger und rundlicher. Die Funktionen des Bordcomputers werden auch weiterhin über das Multifunktions-Lenkrad bedient.

Der neue 370Z teilt sich sowohl die Bodengruppe, wie auch Motor und Siebenstufen-Automatik mit dem Infiniti G37 Coupé. Der 3,7 Liter-V6 soll 335 PS leisten und über ein maximales Drehmoment von 380 Nm verfügen. Der Verkaufsstart ist in Deutschland für April 2009 vorgesehen.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 77,19
Sie sparen: 46,80 EUR (38%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.