Nippon Classic Day Aufgehende Sonne

08.04.2010

Honda, Toyota, Daihatsu & Co. sind seit etwa 30 Jahren in Deutschland. Japaner aus dieser Zeit sind rar, aber es gibt sie. Ein Teil der Alt-Japan-Population traf sich in Essen

Auf dem Gelände der Dampfbierbrauerei in Essen-Borbeck findet einmal im Jahr der Nippon Classic Day statt. Dass sich dort die Liebhaber - oder einfach nur Fahrer - von japanischem Blech treffen, hat sich bis nach Österreich und in die Niederlande herumgesprochen. Die Besatzung eines Mazda 1500 Sedan von 1973 machte sich von Wien aus auf den rund 1000 Kilometer langen Weg. Die zweiköpfige Mazda-Besatzung nahm am gleichen Tag auch noch den Rückweg unter die Räder. Das macht mal eben 2000 Kilometer in etwas mehr als 24 Stunden und den wirklich verdienten Preis für die weiteste Anreise.

Durch formale oder technische Extravaganzen können japanische Youngtimer nicht beeindrucken. Oft sind es jedoch der gute Zustand oder die Seltenheit auf deutsche Straßen - wie bei einem neuwertigen Mazda 323 GT in glänzend rotem Lack. Die meisten dieser Japaner wurden in den 70er- und 80er-Jahren gekauft, gefahren und entsorgt. Es waren eben Gebrauchsgegenstände und keine Liebhaberobjekte, die sorgfältig in einer trockenen Garage aufbewahrt werden. Darum sind manche Massen-Mobile, von denen einst ganze Schiffsladungen nach Europa transportiert wurden, heute in ein- oder zweistelligen Stückzahlen beim Kraftfahrt-Bundesamt registriert.

Der Besitzer eines Mazda 818 zum Beispiel kennt von seinem fahrbaren Untersatz keinen zweiten. Das Datenblatt eines Subaru 1800 Super Station weist zehn Exemplare laut KBA aus. Der Impreza-Vorgänger war mit 136 PS starkem Turbo-Boxer, Zuschalt-Allrad und Luftfederung das Topmodell der L-Serie. Ähnlich selten ist das technisch verwandte XT Coupé mit kantiger Keilform und Cw-Wert von 0,29. Der Zweitürer dürfte das einzige Sportcoupé mit zuschaltbarem Allradantrieb sein und war schon zu Lebzeiten selten in Deutschland.

Anders sieht es mit anerkannten Klassikern aus. Toyota Celica und Honda S 800 scharen seit einigen Jahren eine Fangemeinde um sich, die sich um den Erhalt der japanischen Sportwagen kümmert. Eine Liebhaberszene ist auch um den relativ jungen Mazda MX-5 entstanden. Von diesen Modellen waren jeweils mehrere Modelle anwesend. Diese Autos zeigen vielleicht am deutlichsten, dass auch ein japanisches Auto Liebhaber haben kann.
Andreas Of

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.