Nikola One (2016): Alle Informationen (Update!) Nikola One offiziell vorgestellt

23.01.2017

Der Nikola One (2016) ist der erste Lkw der Nikola Motor Company und vereint Elektroantrieb mit Brennstoffzelle. Firmengründer Trevor Milton bezeichnet den Sattelschlepper als den "heiligen Grahl der LKW-Branche".

Der Elektro-LKW Nikola One (2016) ist keine Illustration und Computer-Animation mehr! Jüngst gab er seine mit Spannung erwartete Publikumspremiere. Doch schon vorher sind über 7000 Vorbestellungen für den Nikola One (2016) eingegangen, was Firmengründer und CEO Trevor Milton nicht wundert. Für ihn ist der neue Elektro-LKW wie der "heilige Grahl der LKW-Branche". Der Nikola One (2016) möchte mit seinem bis dato wohl einzigartigen Antriebskonzept die Welt der Lastwagen revolutionieren. Die 320 kWh-Lithium-Batterie und der Brennstoffzellen-Antrieb bringen es insgesamt auf eine Leistung von über 1000 PS und 2700 Newtonmeter Drehmoment und eine Reichweite von bis zu 1200 Meilen (1900 Kilometer). Ursprüngliche Planungen sahen vor, dass die E-Motoren an den sechs Rädern des Nikola One (2016) bis zu 2000 PS übertragen. Könnte der angekündigte Kaufpreis von 350.000 bis 415.000 US-Dollar noch abschrecken, liest sich eine monatliche Leasing-Pauschale von 5000 und 7000 US-Dollar schon ganz anders. Der Leasingvertrag läuft 72 Monaten oder eine Millionen Meilen (1,6 Mio. km), dann gibt es einen neuen Nikola One (2016). Mit inbegriffen in der Leasing-Rate ist auch der benötigte Wasserstoff, den die Fahrer des Nikola One (2016) an den 364 vorgesehenen Tankstellen in den USA und Kanada zapfen können. Eine Tankfüllung benötigt dabei rund 15 Minuten. Das neue Wasserstoff-Tankstellennetz soll ab 2018 gebaut werden, die Produktionsstätten des Nikola One (2016) im Laufe des Jahres 2017. Hier sind 50.000 Einheiten im Jahr vorgesehen, mutmaßlich ab 2020.

 

Elektro-LKW Nikola One im Video:

 

 

 

Nikola One (2016) präsentiert

Kooperationspartner Ryder übernimmt nicht nur den Verkauf des Nikola One (2016), sondern auch deren Wartung und den gesamten Service. Das Selbstbewusstsein bei der Präsentation des zieht die Nikola Motor Company sicherlich auch aus den zwei weiteren angekündigten Nikola-Lkw: So ist nicht nur eine preiswertere und einfachere Variante namens Nikola Two in Arbeit, sondern auch ein reiner E-Lkw namens Nikola Zero. Der soll von einer 107-kWh-Batterie angetrieben werden und somit auf eine Reichweite von 300 Meilen kommen. Das Timing für die Präsentation des Nikola One (2016) könnte kaum besser sein, schließlich hat die Ankündigung anderer Hersteller wie Mercedes oder Tesla, ebenfalls verstärkt an Elektro-Antrieben für Nutzfahrzeuge zu arbeiten, viel Aufmerksamkeit auf Elektro-Trucks gelenkt. Das Konzept scheint zu überzeugen: Laut dem Unternehmen aus Salt-Lake-City sind seit der Ankündigung und Konzeptvorstellung des Elektro-LKW bereits Bestellungen im Wert von über 2,3 Milliarden US-Dollar eingegangen. Ein Nikola One Elektro-Sattelschlepper kommt dabei auf einen Preis von 350.000 bis 400.000 US-Dollar – außer, er wird geleast.

Mehr zum Thema: Benzin-Diesel-Verbot bis 2050

 

 

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.