Neuer Seat Ibiza FR mit 143-PS-TDI im Fahrbericht Sportlich-sparsam

21.09.2011

VW-Tochter Seat bringt den neuen Ibiza FR mit 2.0 TDI-Common-Rail-Motor und Sechsgangschaltung heraus

Der neue 2.0 TDI-Common-Rail-Motor mit 143 PS von VW hält im Seat Ibiza FR Einzug. Das Kürzel FR steht für Formula Racing. Gegenüber seinem Vorgänger, dem Ibiza 1.9 TDI mit 130 PS, ist er nicht nur leistungsstärker, sondern auch sparsamer – der Normverbrauch sank um 0,6 auf 4,6 Liter Diesel pro 100 km.

Den Spurt auf Tempo 100 soll der temperamentvolle Spanier in 8,2 Sekunden absolviert und ein Spitzentempo von 210 km/h erreichen. Bei der ersten Probefahrt überzeugten vor allem die Antrittstärke und die knackige Sechsgangschaltung. Der Motor reagiert – dank Turbo mit variabler Turbinengeometrie – erfreulich schnell auf Gasbefehle.

Um möglichst viel Kraft auf den Asphalt zu bringen, hat dieser Fronttriebler die elektronische Differenzialsperre XDS an Bord. Vibrationen sollen nach Aussage der Ingenieure um zehn Prozent gesenkt worden sein, richtig kultiviert und leise läuft der Motor dennoch nicht.

Sparsam ist er aber allemal: Trotz flotter Abschnitte bei unserer Testfahrt ermittelte der Bordcomputer einen Verbrauch von nur 5,8 l/100 km. Preis: 20 490 Euro. Holger Ippen

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.