Neuer Jensen Interceptor von CPP und Healey Sports Cars kommt 2104 Neustart

13.10.2011

Der Jensen Interceptor kommt wieder. Entwickler CPP plant eine Auflage von bis zu 250 Stück, die ab 2014 verkauft werden sollen

Der britische Kleinserienhersteller CPP bereitet ein Comeback des Jensen Interceptor vor. Gemeinsam mit dem Schweizer Inhaber der Namens- und Markenrechte will das Unternehmen aus Browns Lane im britischen Coventry den legendären Sportwagen aus den 70ern neu auflegen. Das Auto werde in Handarbeit auf einem Aluminium-Chassis aufgebaut, kündigte Firmenchef Brendan O'Toole an.

 

CPP plant ein bis 250 neue Jensen Interceptor

Entstehen sollen "zwischen einem und 250 Autos, für die wir einen sechsstelligen Preis verlangen werden", sagte er. Auch zur Technik macht O'Toole noch keine konkreten Angaben, spricht nur von einem "großen und starken Benziner". Das bis 1976 gebaute Original hatte einen V8-Motor mit bis zu 7,2 Litern Hubraum und fast 400 PS. Acht Zylinder seien das Mindeste, sagt O'Toole und schließt alternative Antriebstechnologien wie Hybridbausteine oder Elektromotoren erst einmal aus.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Während es zum Auto selbst noch viele offene Fragen gibt, ist der Produktionszeitplan laut O'Toole bereits fix: "Ende nächsten Jahres zeigen wir das fertige Fahrzeug, und 2014 beginnen wir mit dem Verkauf."
dpa

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.