Neuer Einheits-Stecker zum Laden von Elektroautos Gleich- und Wechselstrom mit einem Anschluss

20.10.2011

Ein neuer Stecker soll den Alltag mit Elektroautos vereinfachen und für deutlich kürzere Ladezeiten sorgen

Gemeinsam lässt sich viel erreichen. An diese Weisheit dachte man wohl bei Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen, als man sich zur Intiative Ladeschnittstelle zusammenschloss und gemeinsam mit den US-Autoriesen Ford und General Motors das Projekt Combined Charging ins Leben rief.

 

Combined Charging: Viele Köche versüßen den Brei?

Um ein ähnliches Chaos wie bei Ladekabeln für Mobiltelefone zu vermeiden, wurde ein einheitlicher Stecker für alle Marken entwickelt, der außerdem besonders leicht zu bedienen ist: Anders als bei bisherigen Lösungen gibt es nicht mehr mehrere voneinander getrennte Ladedosen am Fahrzeug, um die Batterie des Elektroautos mit Gleichstrom oder Wechselstrom zu laden.

Der neue Stecker beherrscht ein-phasiges Laden mit Wechselstrom, schnelles Wechselstromladen mit Drehstromanschluss, Gleichstromladen für Haushalte und besonders schnelles Gleichstromladen an Stromtankstellen. Im Combined Charging System sind außerdem die Ladesteuerung und die elektrische Architektur für alle Ladearten integriert.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Marktreife erlangt das neue System im Sommer 2012, direkt im Anschluss wird es auf den Markt gebracht. Für den Kunden bedeutet die Zusammenarbeit der großen Autobauer vor allem mehr Übersichtlichkeit und Sicherheit, was das Laden eines Elektroautos zu einem ähnlich einfachen Vorgang machen soll wie die Betankung mit Benzin oder Diesel.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.