Neuer Bußgeldkatalog 2013/2014: Folgende Änderungen sind geplant Die Neuregelungen im Überblick

05.02.2013

Verkehrssicherheit: Ab 2013/2014 wird der aktuelle Bußgeldkatalog erwartungsgemäß einer Neuregelung unterworfen. Wie Punkte in Flensburg entstehen und wie das Abbauen und Löschen funktioniert

"Richtschnur aller verkehrspolitischen Entscheidungen muss ein Höchstmaß an Verkehrssicherheit sein. Ein klares und nachvollziehbares Regelwerk ist Grundlage für ein geordnetes Miteinander im Straßenverkehr" - so CDU-Verkehrsminister Peter Ramsauer und kündigte eine Reform für das Punktesystem in Flensburg an.

 

Bußgeldkatalog: Neues Punktesystem ab 2013

Nun steht das Jahr 2013 vor der Tür und erwartungsgemäß wird der Bußgeldkatalog einer Modifikation unterzogen. Drei Attribute soll das neue System bringen: einfacher, gerechter und transparenter. Beispielsweise gibt es künftig nur noch drei statt sieben Kategorien: schwere Verstöße, besonders schwere Verstöße sowie Straftaten.
az 

 

Überführung der Punkte

Aktuelles Punktesystem     Künftiges Punktesystem

    1 - 3                                      1 = Vormerkung
    4 - 7                                      2 = Vormerkung

    8 - 9                                      3 = Ermahnung
  10 - 11                                    4 = Ermahnung
  12 - 13                                   5 = Ermahnung

  14 - 15                                   6 = Verwarnung
  16 - 17                                   7 = Verwarnung

          18                                   8 = Führerschein-Entzug

Teil 2: Wofür es wieviele Punkte gibt

Neues Punktesystem

Für welche Vergehen bekommt man bei der neuen Bewertung eigentlich wieviel Punkte in Flensburg aufgebrummt? Hier die Übersicht:

                    Aktuelles Punktesystem                  Künftiges Fahreignungssystem

                                          7                                                     3
Straftat                             6                                                     3
                                          5                                                     3

Ordnungwidrigkeit         4                                                    2
mit Regelfahrverbot       3                                                    2

Ordnungswidrigkeit       4                                                    1
                                           3                                                    1
                                           2                                                    1
                                           1                                                    1

Teil 3: Tilgungsfristen

Tigungsfristen: So funktioniert das Punkte abbauen

Nach geltendem Recht bleiben Ordnungswidrigkeiten 2 Jahre, Straftaten 5 Jahre und Straftaten mit Fahrerlaubnisentziehung mindestens 10 Jahre eingetragen. Neue Verstöße während dieser Tilgungsfrist führen aktuell zur Verlängerung der Eintragungsdauer.
 
Spätestens ab Februar 2014 gelten starre Tilgungsfristen, also ohne Verlängerung durch neue Taten:

Ordnungswidrigkeiten
(schwere Verstöße)                                  2,5 Jahre

Ordnungswidrigkeiten
(besonders schwere Verstöße)                5 Jahre

Straftaten                                                     10 Jahre

Fristbeginn                                                  Einheitlich

Tilgungshemmung                                    Jeder Verstoß verjährt einzeln

Überliegefrist                                              Keine

Punkteabbau                                              Kein Abbau von Punkten möglich

Jeder Verstoß hat eine Tilgungsfrist und nach dessen Ablauf wird eine Tat nicht noch länger im System gespeichert. Ein Abbau von Punkten durch eine freiwillige Teilnahme an Seminaren soll künftig ausgeschlossen werden.

Leichte Verstöße werden künftig nicht mehr im Verkehrsregister erfasst, dafür werden Verkehrsrowdys härter rangenommen. Wie sich die Änderungen im spezifischen darstellen, können Sie anhand der Grafiken in der Bildergalerie entnehmen.

Teil 4: Vergehen

Vergehen 2013/2014: Das Bußgeld soll steigen

                                                                          Bußgeld alt (in Euro)     Bußgeld neu (in Euro)
Missachtung der Vorfahrt                                                   50                         80
Winterreifenpflicht nicht beachtet                                     40                         70
Falsche Beleuchtung                                                         40                         70
Missachtung der Kindersicherungspflicht                     40                         70
Kolonne fahren                                                                    40                         70
Zeichen eines Polizeibeamten nicht befolgt                  50                         80
Vorfahrtverstoß                                                                     50                         80
Fußgängergefährdung                                                       40                         70
Fahren ohne Zulassung                                                     50                         80
Verstoß gegen erforderliche Bereifung                           50                         70
Handy am Steuer                                                                 40                         70
Ohne Plakette in Umweltzone                                           40                         80

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 22,39 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.