Neue Mercedes C-Klasse und Konkurrenten Mittelstürmer

19.04.2010

Die neue Mercedes C-Klasse kommt in drei Jahren, ein Facelift kommt im Herbst. Audi und BMW renovieren ihre Mittelstürmer A4 und 3er ebenfalls

Der nächste Audi A4 kommt mit Hybrid
Die neue A4 Limousine, die erst für 2014 (Avant 2015) terminiert ist, soll neue Leichtigkeit demonstrieren. Audi will eine Gewichtsreduzierung von bis zu 150 Kilo erreichen – und damit alle Verbrauchswerte der Konkurrenz unterbieten. Dabei hilft auch der Einsatz von Aluminium und Kunststoffen. Audi nutzt hier seine Erfahrungen vom internen, streng geheimen S5-Prototypen „Ultra“, der radikal um 400 Kilo abgespeckt wurde: Zweiliter-Vierzylinder-TSI mit gut 200 PS statt 354 V8-PS, ein entsprechend erleichtertes Fahrwerk, ein kleinerer Tank. Sensation: Dieser Vierzylinder sprintet fixer als das V8-S5 Coupé. Beim A4 soll die Diät zudem für sportliche Fahrdynamik sorgen. Und erstmals gibt es einen Benzin-Hybrid, die Batterie-Pakete befinden sich platzsparend unter den Fondsitzen.

>> Neue Mittelklasse: Der neue VW Passat und seine Konkurrenten

BMW 3er ab 2012 mit starken Vierzylinder-Turbos
Im Frühjahr 2012 ist die neue, deutlich elegantere 3er-Reihe bei BMW startbereit – sechs Monate später folgt der Kombi Touring. Coupé und Cabrio erscheinen im Frühjahr 2013, ein halbes Jahr später kommt der neue M3-Leistungssportler – nicht mehr mit einem V8, sondern einer auf etwa 420 PS getunten Version des neuen Dreiliter-Reihensechszylinders mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und vollvariabler Ventilsteuerung (Valvetronic). Generell gibt es neue Motoren in der 3er-Reihe, nämlich erste Vertreter der neuen hauseigenen Benzin-Direkteinspritzer mit einfacher und doppelter Turboaufladung, weit über 200 PS stark. Auch der in der IAA-Studie BMW-Studie Vision EfficientDynamics präsentierte, dreizylindrige, inzwischen serienreife 1,5-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit rund 163 PS ist avisiert.

Mercedes C-Klasse mit Hybrid und Brennstoffzelle
Nach einem umfassenden Facelift im nächsten Jahr legt Mercedes die C-Klasse 2013 komplett neu auf. Einen vorsichtigen Hinweis auf das kommende Design gab das in Genf gezeigt Forschungsmodell Mercedes-Benz F 800 Style. Ganz so futuristisch wird die schwäbische Mittelklasse freilich nicht auftreten, denn die eher konservative Klientel dieser Baureihe soll auch weiterhin dem Stern treu bleiben. Wer dem F800 mal ganz tief in die Augen blickt, sieht einen neuen, wenngleich deutlich kürzeren Daimler vor sich, den es in dieser Form noch nie gab: das geplante viertürige Coupé auf Basis der neuen A/B-Klasse – quasi ein Kompakt-CLS, und der erscheint nämlich ebenfalls 2013.

Dennoch: Die neue C-Klasse wird so dynamisch wie nie zuvor und bietet eine Fülle von Optionen. Dazu gehören die Sicherheitssysteme der E-Klasse und Voll-LED-Scheinwerfer. Neu an Bord sind einfach und doppelt aufgeladene Vierzylinder. Alle Triebwerke verfügen über Direkteinspritzung. Fest in der Planung ist mindestens eine Hybridvariante, und sogar für den Antrieb mit Brennstoffzelle wird die neue C-Klasse ausgelegt sein.
Wolfgang Eschment/Stefan Miete

AUTO ZEITUNG

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.