MTM Talladega S/R: Audi S8 Tuning Talladega S und R mit 802 PS

von Julian Islinger 03.05.2017

Den Audi RS 8 gibt es nicht? Macht nichts, dafür hat MTM ja den Audi S8 zum Talladega S getunt. Mit 802 PS geht es damit auf Spitzentempo 380 km/h. Genauso schnell ist auch der Talladega R, nur sieht dieser noch ne ganze Ecke fetziger aus.

Prächtige Messwerte zauberte MTM dem Audi S8 als Talladega aufs Papier, noch heftiger geht es aber mit dem Talladega S zur Sache, der irgendwie dort anknüpft, wo Audi mit dem Audi RS 6 aufgehört hat. Die größte Limousine im Audi-Programm bringt es schon im Serienzustand auf 520 PS und beherrscht vom seriös-dezenten Cruisen bis hin zum achtzylinder-bollernden Geschwindigkeitsexzess eigentlich jeden gewünschten Auftritt. Für MTM aber anscheinend nicht genug. Das fängt schon bei den 802 PS an, die MTM dem Audi S8 im Talladega S spendiert hat, das maximale Drehmoment kletterte im selben Atemzug von 650 auf 945 Newtonmeter. Der V8-Biturbo dröhnt und donnert, dann geht es aus dem Stand binnen 3,3 Sekunden auf Tachostand 100. Zum Vergleich: Der Serien-S8 braucht da schon 0,8 Sekunden länger. Nach 10,6 Sekunden fällt die nächste Marke und die Tachonadel zittert bei 200 km/h, das ist nur 0,1 Sekunden weniger als ein Porsche 911 Turbo braucht. Von dort aus wird frei nach vorne geballert, erst ab 350 km/h ist Schluss mit der Beschleunigung und der Talladega S schießt gleichmäßig als babyblauer Riesenpfeil über die Piste.

MTM Talladega im Video:

 
 

MTM S8 Talladega S und R mit 802 PS

Der S8 Talladega R kommt mit den gleichen Spezifikationen, klar, die sind ja auch schon superb. Statt weiterer PS konzentrierte man sich bei MTM stattdessen auf die Optik. Das Ergebnis zieht dem braven Aussehen der S8-Limousine die Zähne und verwandelt sie mit einem kantigen Camouflage-Look samt roten Akzenten in eine aggressive Allzweckwaffe. Endlich sieht der Talladega auch so aus, wie er sich fährt. Das Interieur hat man ebenfalls ordentlich umgekrempelt und mit schicken Steppnähten in Wabenform und MTM-Schriftzügen veredelt. Aber ganz günstig ist das alles natürlich nicht, Tuning an Radsatz und Fahrwerk, Einsatz von Carbon und die Leistungssteigerung schlagen beim Talladega S mit 213.544 Euro zu Buche. Und die optische Verbiesterung des Talladega R führt schließlich zu einem Preis von 222.249 Euro.

Mehr zum Thema: Audi R8 von MTM

Alles begannt 2014 mit 25 limitierten Talladega

Angefangen hatte man bei MTM anlässlich des 25-jäghrigen Firmenbestehens mit dem auf 25 Exemplare limitierten S8 Talladega, der die Tuning-Party 2014 stilecht einläutete. Damals waren es 240 Extra-PS, die MTM mit einem Software-Update, neuen Turboladern und einer überarbeiteten Wasserkühlung aus dem V8-Biturbo herauskitzelte. Dazu gab es eine Sport-Abgasanlage mit zwei statt vier Endrohren, die dafür im Durchmesser umso größer ausfielen. Endergebnis: 760 PS bei 5950 Umdrehungen pro Minute. Schalten wollte die ebenfalls überarbeitete Automatik erst bei 7000 Umdrehungen. Derart gerüstet beschleunigte der MTM S8 Talladega in jenseitigen 3,48 Sekunden auf Tempo Hundert, knackt nach 10,51 Sekunden die 200er-Marke und macht immer so weiter, bis bei 325 km/h zum Zapfenstreich geblasen wird.

Mehr zum Thema: Audi RS3 rennt jetzt Tempo 300

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,00
Sie sparen: 58,99 EUR (48%)
Nulaxy FM Transmitter
UVP: EUR 23,89
Preis: EUR 20,90 Prime-Versand
Sie sparen: 2,99 EUR (13%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.